Gastroenterologie Spezialambulanz

Bereich "Kindergastroenterologie"


Leitung : Dr. med. Birgitta Kranz / Dr. med. Ruth Bettels (pädiatrische Gastroenterologin)

Mitarbeiter: Dr. med. Eva Dammann, Dr. med. Thomas Kaiser, Dr. med. Jana Merfort

 

Sprechstunde

Dienstags und Donnerstags 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Terminvereinbarung unter Tel. 0251 / 834-7700

Kontakt

Universitätsklinikum Münster
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
- Allgemeine Pädiatrie -
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster
Tel.:        0251 / 834-7700
Fax:         0251 / 834-5271
E-Mail:    Birgitta.Kranz@ukmuenster.de

Spektrum der ambulant / stationär behandelten Erkrankungen

  • Zöliakie
  • Nahrungsmittelallergien
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitits ulzerosa)
  • Infektiöse Gastroenteritiden
  • Kongenitale Diarrhöen (Mikrovillusatrophie)
  • Intestinale Dys- und Aganglionosen
  • Familäre adenomatöse Polypose (FAP)
  • Gastroösophageale Reflux-Krankheit
  • Helicobacter-Gastritis
  • Autoimmunologische Hepatitiden
  • Chronische Hepatitis B und Hepatitis C
  • Primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
  • Gallenwegsfehlbildungen
  • Pfortaderthrombose
  • Leberzirrhose
  • Chronische Pankreatitis
  • Obstipation
  • Funktionelle Darmerkrankungen
Diagnostische Methoden

  • 24-Stunden-pH-Metrie
  • multiple intraluminale Impedanz-pH-Metrie
  • Manometrie
  • Rektumsaugbiopsie
  • Dünndarmbiopsie
  • Leberbiopsie
  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie
  • Koloskopie
  • H2-Exhalations-/Atemtest (Fruktose, Sorbit, Laktose)
  • H.-pylori-Atemtest
  • Untersuchung von Entzündungsmarkern im Stuhl
Therapieverfahren

  • Einstellung auf spezielle Diäten (Zöliakie, allergische Enteropathien)
  • Parenterale Ernährung
  • Medikamentöse Therapie (z. B. chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen)
  • Interventionelle Endoskopie
  • Betreuung lebertransplantierter Kinder, Vorbereitung zur Lebertransplantation
  • Planung operativer Eingriffe und postoperative Betreuung (Hiatusplastik bei gastroösophagealem Reflux, Colektomie bei Colitis einschließlich Pouch-Anlage, Morbus Hirschsprung, operative Eingriffe bei Gallenwegsdysplasien u. ä.)