22.09.09ukm

Diabetes in Praxis und Klinik: Symposium am UKM

Therapie und Folgeerkrankungen im Mittelpunkt der Veranstaltung am Samstag

Therapeutische Aspekte des Diabetes mellitus und diabetesabhängige Folgeerkrankungen stehen im Mittelpunkt des Symposiums „Diabetes mellitus in Praxis und Klinik – ein Update“, das am kommenden Samstag (26.09.) von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Lehrgebäude des Universitätsklinikums Münster (UKM) stattfindet. Die gemeinsame Veranstaltung der Medizinischen Kliniken B und D am UKM und der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Münster stellt aktuelle Therapiestrategien vor und geht auf praxisnahe Möglichkeiten des immer wieder geforderten, doch allzu selten praktizierten Selbstmanagements durch den Patienten ein. Daneben informieren UKM-Experten über die Folgeerkrankungen von Diabetes wie beispielsweise die Diabetische Nephropathie, neurologische Erkrankungen oder das Diabetische Fuß-Syndrom auf dem Programm.

In einem offenen und informativen Austausch wird unter Moderation von Prof. Dr. Karin Hengst und Prof. Dr. Hermann Pavenstädt anschließend mit dem Auditorium und den Vertretern der verschiedenen Fachrichtungen über die Konsequenzen für den Alltag in Praxis und Klinik und relevante therapeutische Probleme diskutiert. Dabei besteht für die Teilnehmer auch die Möglichkeit zur Einbringung und Diskussion eigener Fälle.

Der Diabetes mellitus hat in den vergangenen Jahren bei der interdisziplinären Zusammenarbeit zunehmend an Bedeutung gewonnen. Es gibt kaum ein medizinisches Gebiet, in dem Patienten mit Diabetes mellitus nicht eine dominierende Rolle spielen. Die Prävalenz des Diabetes mellitus als Ursache für viele Erkrankungen des ärztlichen Alltags steigt nach wie vor ungebrochen. So ist die von vielen als harmlos wahrgenommene Stoffwechselstörung zu einem gesundheitspolitisch außerordentlich relevanten Faktor angewachsen.

<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de