04.11.09ukm / dre

Weltdiabetestag 2009 am UKM: Aufklärung, Schulung und Prävention am 13. November

Klinikbereiche bieten Untersuchungen an / Individuelle Beratung vor Ort

Blutzucker-Messung

Blickpunkt Diabetes: Am 13. November (Freitag) findet im Universitätsklinikum Münster ein großer Aktionstag rund um das Thema statt. Mediziner, Diabetesexperten und weitere Fachdisziplinen informieren verständlich und anschaulich rund um die Erkrankung.

Am 13. November (Freitag) findet im Universitätsklinikum Münster (UKM) ein großer Aktionstag rund um das Thema „Diabetes“ statt. Mediziner, Diabetesexperten und weitere Fachdisziplinen informieren verständlich und anschaulich rund um die Erkrankung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen „Aufklärung, Schulung und Prävention“. Alle Besucher können sich an mehreren Stationen verschiedener Fachdisziplinen kostenlos untersuchen und beraten lassen. Auch praktische Hinweise zum Leben mit Diabetes werden beim Aktionstag geboten. Die Diabetes-Ambulanz des UKM präsentiert sich mit einem „Tag der offenen Tür“. Die Veranstaltung von 10 bis 16 Uhr ist kostenlos.

Organisiert wird der Aktionstag vom „Behandlungszentrum für Ernährungsmedizin, Diabetologie (DDG) und Endokrinologie“ der Medizinischen Klinik B am UKM. Dort arbeiten neben Diabetologen auch Diabetesberater und Ernährungsmediziner, Physiotherapeuten und eine Psychologin im Team des Diabetes-Zentrums interdisziplinär zusammen. Zudem besteht eine enge Kooperation mit den anderen Kliniken des UKM. Im vergangenen Jahr wurde das UKM als erstes Universitätsklinikum in Deutschland von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) nach dem Diabetes-Qualitäts-Modell zertifiziert und als „Einrichtung zur Behandlung von Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus“ anerkannt. Anlass zum Aktionstag ist der offizielle Weltdiabetestag am Samstag, 14. November.

Neben ausführlichen Informationen steht die individuelle Beratung besonders im Vordergrund. An verschiedenen Stationen können sich die Besucher am 13. November testen lassen. Zum Angebot zählen dabei u.a. Blutdruckmessungen, Untersuchungen der Gefäße oder Fußdruckmessungen, natürlich wird auch der individuelle Blutzucker gemessen. Auch das Gleichgewicht oder das Risiko für Herzerkrankungen werden unter die Lupe genommen. Einen besonderen Schwerpunkt stellen zudem die Themen „Schwangerschaftsdiabetes“ und der „Diabetische Fuß“ dar. Auch Sportmedizin, Physiotherapie, die UKM-Diätküche, der Deutsche Diabetiker Bund und verschiedene Firmen sind vertreten, um praktische Tipps und Hilfestellungen im Umgang mit der Krankheit zu geben. Alle Ergebnisse werden in einem „Laufzettel“ erfasst, den die Besucher mit nach Hause nehmen können,

Einen hohen Stellenwert nimmt dabei das Thema „Prävention“ ein: Nach Angaben der „International Diabetes Federation“ (IDF) leiden mehr als 285 Millionen Menschen weltweit an Diabetes. Laut dem IDF-Diabetes-Atlas ist damit zu rechnen, dass diese Zahl bis 2030 auf 435 Millionen ansteigt. In Deutschland sind zwölf Prozent der 20 bis 79-jährigen Bevölkerung betroffen. Damit steht Deutschland nach wie vor weit oben im Europa-Vergleich.

Zeit und Ort des „UKM-Diabetestags“: 13. November (Freitag), 10 bis 16 Uhr, Zentralklinikum des UKM, Albert-Schweitzer 33, Ebene 04 (Eingangsebene).

<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de