01.12.09fsmed

Besucherrekord: 650 Gäste tanzten beim Mediziner-Ball

Stilvolle Atmospäre: Veranstalter wie Besucher zeigten sich begeistert vom Mediziner-Ball 2009

Münster (fsmed) - Der Vorhang schließt sich, tosender Applaus erklingt - der traditionelle Mediziner-Ball von Universitätsklinikum Münster, Medizinischer Fakultät und Fachschaft Medizin der Universität baut seine „Zelte“ wieder ab. Ein Zelt gab es tatsächlich bei der Veranstaltung, die am Wochenende bereits zum siebten Mal in der Halle Münsterland lief und mit 650 Teilnehmern einen neuen Rekord verzeichnete: Der Ball stand unter dem Motto „Circus Virtuosus“, ein Zirkuszelt auf der Bühne des Kongress-Saals bildete daher die Kulisse für den „virtuosen“ Abend.
Schon im Foyer wurden die Gäste auf die Zirkus-Atmosphäre eingestimmt: Jongleure wirbelten Bälle und Keulen durch die Luft, ein Popcorn-Verkäufer schob seinen Wagen durch die festlich gekleidete Menge, ein stilechter Zigarrenverkäufer trug seinen Bauchladen spazieren. Währenddessen wurde im Congress-Saal selbst noch das große Zirkuszelt ausgeleuchtet, das die Bühne dekorierte. Pünktlich um 21 Uhr begrüßten dann Medizinstudent Peter Brinkrolf als Moderator sowie der Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Wilhelm Schmitz, die 650 Ballgäste und gaben die Manege in Form der Tanzfläche frei für den Eröffnungswalzer der Band Sunrise.
Diese begeisterte das Publikum bis tief in die Nacht mit einer breiten musikalischen Mischung von Standard- über Lateintänzen bis zu aktuellen Hits und ließ es eng werden auf der Tanzfläche. Aber außerhalb der Musikeinlagen blieb der Saal gefüllt, denn entsprechend dem Motto des Balls hielten in den Pausen spektakuläre Artistik-Einlagen das Publikum in Atem: „Dito“ überzeugte zu Beginn mit seinem Exzentriker-Tanz, anschließend faszinierte Andrea Engler zunächst mit einer Hula-Hoop-Show. Später bekam die ausgebildete Luftartistin erneut tosenden Applaus für ihre Akrobatik am Vertikalseil. Den Schlusspunkt des Rahmenprogramms setzten die „Cosmic Artists“ aus Berlin mit einer beeindruckenden „Airtrack“-Sprungakrobatik-Show.
Studierende, Professoren sowie Ärzte aus Münster und Umgebung nutzten den Abend, um die Hochschulmedizin einmal von einer anderen Seite kennen zu lernen und einen unterhaltsamen Abend mit viel Raum für Begegnung und Kommunikation zu verbringen. „Wir sind rundum zufrieden. Die Stimmung war super und alles hat wundervoll geklappt“, so das Fazit von Christina Neyer aus der Fachschaft Medizin.
Ein rund 20-köpfiges Organisationsteam der Studentenvertretung hatte Ballprogramm und Ticketverkauf komplett ohne Unterstützung professioneller Agenturen organisiert. Wegen des großen Interesses am Mediziner-Ball – inzwischen das letzte gesellschaftliche Ereignis dieser Art in Münster – war diesmal auch die Empore des Kongress-Saals für den Kartenverkauf freigegeben worden. Hierdurch konnten 130 weitere Interessenten zum Zuge kommen. „Für organisatorische und finanzielle Unterstützung bedanken wir uns beim Universitätsklinikum und dem Sponsor MLP. Es war ein toller Abend, wir freuen uns daher schon auf den Ball im nächsten Jahr“, blickt Fachschaftlerin Neyer nach vorn. Der Termin stehe bereits fest: Die Halle Münsterland sei für den 27. November 2009 reserviert.

<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de