08.12.09ukm/jb

Beflügelt von der Phantasie: Ausstellung der UKM-Krankenhausschule

Schülerinnen und Schüler der Helen-Keller-Schule zeigen kreative Arbeiten

Karin Reismann (Mitte) eröffnete am Montag die Ausstellung „Beflügelt“ der Helen-Keller-Schule am Universitätsklinikum Münster.

Karin Reismann (Mitte) eröffnete am Montag die Ausstellung „Beflügelt“ der Helen-Keller-Schule am Universitätsklinikum Münster.

„Beflügelt“ – so heißt die aktuelle Ausstellung der Schülerinnen und Schüler der Helen-Keller-Schule am Universitätsklinikum Münster (UKM), die am Montag von Bürgermeisterin Karin Reismann eröffnet wurde. „Das Thema ´Beflügelt` und die daraus entstandenen Kunstwerke finde ich toll. Auch Ihr sollt Flügel tragen, wenn Ihr das Krankenhaus verlassen könnt“, lobte die Münsteraner Bürgermeisterin die kreativen Arbeiten der Kinder und Jugendlichen. „Ich bin der Helen-Keller-Schule seit vielen Jahren verbunden. Es ist schön zu sehen, dass hier neben dem regulären Unterricht auch die Möglichkeiten für solche kreativen Projekte geschaffen werden.“

Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis 18 Jahren, die während ihres Krankenhausaufenthaltes am UKM in der Schule unterrichtet werden, haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten schulformübergreifend künstlerisch mit dem Thema „Flügel“ auseinandergesetzt. Dabei heraus kamen fantasievollen Flügelwesen, erstellt in unterschiedlichen Techniken, Materialien und Farben: Ausgehend von herbstlichen Ahornfrüchten, die kleinen Propellern ähneln, haben die Kinder und Jugendlichen mit Pastellkreide großformatige Motten gezeichnet, Flugwesen mit Tusche und aus Papier angefertigt. Einen Schwerpunkt der Ausstellung nimmt das Thema Rabenvögel ein. Sie sind durchscheinend auf langen Kunststofffahnen, aber auch auf Holz- und Pappgrund oder Gips zu sehen. Unter der Decke des Ausstellungsraums hängen weiße und naturfarbene mottenähnliche Papierflugwesen, die die Blicke des Betrachters auf sich ziehen.

„Durch das breite Spektrum an Angeboten gab es für alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu ihrem ganz individuellen Ergebnis zu kommen. Die oft unbekannten Techniken, die motivierenden Materialien und der Austausch in den heterogenen Gruppen beflügelte viele Schüler regelrecht“, erläuterte Schulleiterin Rosel Abbenhaus das Prjekt.

Die Kunstwerke sind in der Galerie der Ebene 04 West im UKM-Zentralklinikum, Albert-Schweitzer-Straße 33, 48149 Münster zu sehen.


<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de