11.12.09ukm/dre

„Zivi 2010“ am UKM: Jetzt bewerben! Rund 100 Stellen stehen jährlich zur Verfügung

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten / Anrechnung als Pflegepraktikum möglich

UKM-Zivi Benjamin Wünsch

UKM-Zivi Benjamin Wünsch hat in diesem Jahr seine „Wunschzivistelle“ angetreten. Er arbeitet bei „ab null“, dem Blutspendedienst des UKM.

Mit rund 100 Stellen für Zivildienstleistende ist das Universitätsklinikum Münster (UKM) eine der größten Stellen-Anbieter der Region. Das ermöglicht ein breites Einsatzfeld: „Wir sind stets bemüht, die Zivildienstleistenden in den Bereichen einzusetzen, die den Interessen der jungen Männer entsprechen und in denen sie auch wertvolle Erfahrungen für ihren weiteren Lebensweg sammeln können“, erklärt Ruth Großmann, Beauftragte für Zivildienstangelegenheiten am UKM. Ihr Tipp: „Wer sich schon jetzt für eine Stelle im kommenden Jahr bewirbt, hat die besten Karten, sich seine Wunschzivistelle zu sichern.“

Dabei stellt sie auch klar: „Den klassischen Pflegezivi am UKM gibt es nicht. Neben dem Einsatz im Pflege- und Betreuungsdienst werden die Zivis am UKM auch im Hol- und Bringedienst und im Kraftfahrdienst (Patientenbus) eingesetzt.“

Wer nach dem Zivildienst ein Medizinstudium aufnehmen möchte, hat im Pflegebereich die Möglichkeit, im Zuge der Dienstzeit das 13-wöchige Pflegepraktikum, das für das Medizinstudium verpflichtend ist, ohne zusätzlichen Zeiteinsatz zu absolvieren. Die Zivildienststellen sind auf die notwendigen Praktikumstätigkeiten entsprechend zugeschnitten, so dass alle Aufgaben erledigt werden, die in dem Pflegevorpraktikum zu leisten sind. Und wer eine Ausbildung im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik, Sozialarbeit oder Psychologie anstrebt, kann am UKM eine Zivildienststelle antreten, die Einblicke in entsprechende Tätigkeiten des Berufszweiges erlaubt. „Dazu kommen aber auch weitere Einsatzfelder in so genannten Nischenbereichen, in denen beispielsweise handwerkliche Fertigkeiten oder EDV-Kenntnisse eingebracht werden können. Und im Fahrdienst absolvieren die jungen Männer zusätzlich ein entsprechendes externes Fahrsicherheitstraining“, so Ruth Großmann.

In der Regel können die Einsatzwünsche dann am besten berücksichtigt werden, wenn die Bewerbung für eine Zivildienststelle am UKM frühzeitig eingeht. Interessierte erhalten weitere Informationen sowie Antworten auf konkrete Fragen montags bis freitags von 7.15 Ur bis 12.30 Uhr unter Tel. 0251/ 8 35 58 87 oder hier.

<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de