23.12.09ukm/dre

UKM-Blutspendedienst „ab null“ verzeichnet Spendenrekord

16.000 Menschen spendeten 2009 ihr Blut am UKM / Auch 2010 auf engagierte Unterstützung angewiesen

Blutspende im UKM

16.000 Menschen spendeten 2009 ihr Blut am UKM.

Der Blutspendedienst „ab null“ des Universitätsklinikums Münster (UKM) verzeichnet für das Jahr 2009 eine Rekordanzahl an Blutspendern: Insgesamt spendeten rund 16.000 Menschen im vergangenen Jahr ihr Blut bei „ab null“, im Jahr 2008 lag die Anzahl der Blutspender bei 13.000. Prof. Dr. Dr. Walter Sibrowski, Direktor des Institutes für Transfusionsmedizin und Transplantationsimmunologie am UKM und ärztlicher Leiter der universitären Blutspendeeinrichtung „ab null“ bedankt sich für diesen außergewöhnlichen Einsatz: „Die Blutspender haben zur Versorgung der Patienten am Universitätsklinikum Münster einen unersetzbaren Beitrag geleistet. Die aktive Hilfe vieler Blutspender aus Münster und der näheren Umgebung war auch im vergangenen Jahr eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg zahlreicher Operationen und von langfristigen Therapien, etwa bei krebskranken Patienten am UKM.“
Auch Prof. Dr. Norbert Roeder, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKM, bedankt sich im Namen des UKM-Vorstandes bei allen Blutspenderinnen und Blutspendern: „Ihre Hilfe ist ein unschätzbarer Dienst für die Mitmenschen, dem größter Dank und Respekt gebührt. Denn bis heute gibt es keine Alternative zum Einsatz der Blutkonserven.“

Viele Spender sind „abnull“ auch im Jahr 2009 treu geblieben und zahlreiche Neuspender kamen im vergangenen Jahr zur Domagkstraße 11: Gleichwohl verbindet das Team von „abnull“ aufgrund des allgemeinen Blutengpasses, insbesondere vor dem Hintergrund einer immer höheren Lebenserwartung, seinen Dank mit einem Aufruf und einer Bitte an die Münsteraner Bevölkerung. Prof. Sibrowski: „Bitte helfen Sie mit Ihrer Blutspende auch im kommenden Jahr die Blutversorgung der Patienten zu sichern! Wir und unsere Patienten sind auch 2010 auf die engagierte Mithilfe aller Bürger angewiesen.“
Wer mehr über „ab null“ erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.abnull.de informieren oder direkt in die Räume der Blutspende in der Domagkstrasse 11 (1. OG)  kommen, um sich dort beraten lassen. Die Öffnungszeiten sind Montag und Mittwoch von 11 bis 19 Uhr und Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 15 Uhr. Darüber hinaus ist eine Telefon-Hotline unter der Rufnummer 0251 /83–58000 eingerichtet. Das Team von „abnull“ wünscht allen Blutspendern ein gesundes Jahr 2010.


Kontakt:
„abnull“: Die Blutspende am UKM
Domagkstraße 11,
48149 Münster Telefon: 02 51 / 83-5 80 00
E-Mail: info@abnull.de

<- Zurück zu: Archiv 2009
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de