Die Pathologie stellt ein wichtiges Querschnittsfach in der klinischen Diagnostik sowie in der weiteren Therapieplanung dar. Es werden jährlich von mehr als  30.000 Patienten bioptisch oder operativ gewonnene Gewebsproben an unserem Institut untersucht.

Hierzu werden verschiedene diagnostische Untersuchungstechniken und Färbemethoden eingesetzt. Indem wir klassische histologische Untersuchungsmethoden mit histochemischen Techniken kombinieren, gelingt es uns, Krankheiten immer besser einzugrenzen und so zu einer differenzierten Therapie der Patienten beizutragen. Folgende pathologische Leistungen bietet das Gerhard-Domagk-Institut an:

  • Histologie (Kunststoffeinbettung, Paraffinschnitte, Färbungen)
  • Enzymhistochemie
  • Immunhistochemie
  • Schnellschnittuntersuchungen
  • Elektronenmikroskopie
  • Molekularpathologie
  • Obduktionen

Darüber hinaus fertigen wir wissenschaftliche Zusammenhangsgutachten an. Diese Gutachten entstehen aufgrund der Ergebnisse aus Obduktion und Analyse von Zell- und Gewebeproben und beziehen die vorhandene Aktenlage und die aktuelle wissenschaftliche Litaratur mit ein. Auftraggeber sind u.a. Gerichte, Versicherungen, Berufsgenossenschaften aber auch Privatpersonen.

 
 
 
 
 
 
    
 

Einsenderscheine

Unterschiedliche Einsenderscheine stehen zum Ausdruck auf der Seite Infos für Einsender zur Verfügung.