Foto UKM-Kliniktürme

Fallberatung


Im klinischen Alltag gibt es immer wieder schwierige Situationen, die nicht allein mit medizinischer Expertise zu bewältigen sind.

Oft werden dabei unterschiedliche Wertvorstellungen der beteiligten Patienten, Pflegenden, Ärzte oder anderen Berufsgruppen deutlich. Als Hilfestellung zur Bewältigung solcher Wertkonflikte bietet das klinische Ethik-Komitee Moderationen durch speziell geschulte Mitarbeiter an. Eine Moderation findet auf der betroffenen Station statt und dauert etwa 45-60 min. Ziel ist dabei nicht, „die Wahrheit“ zu verkünden, sondern unter Beteiligung aller Betroffenen eine gute, tragfähige Lösung für den Konflikt zu finden. Die Ethik-Moderatoren bringen dazu ethisches und kommunikationstheoretisches Wissen mit, enthalten sich aber der Beurteilung medizinischer oder rechtlicher Sachverhalte.

 

 

Wenn ich anonym bleiben möchte

Bitte beachten Sie, dass wir keine anonymen Anfragen bearbeiten, da für die Lösung eines ethischen Problems ein Austausch erforderlich ist. Sollten Sie unsicher sein oder ein sehr heikles Anliegen haben, vereinbaren Sie bitte ein vertrauliches Beratungsgespräch, in dem wir gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen können. Wir werden über den Inhalt des Gespräches stillschweigen bewahren.

 
 
 
 
 
 
   
 

Kontaktaufnahme mit dem KEK


Wenn Sie eine klinisch-ethische Fallberatung durch das KEK wünschen, stehen ihne mehrere Wege der Kontaktaufnahme offen:

  • telefonisch: 0251-83-49049
  • per Fax: 0251-83-49050
  • per E-Mail: hier klicken
  • persönlich: im KEK-Büro
        Ebene 04 West, Raum 04.705

Infos für eine Anfrage

Flyer zur Ethikberatung


Unseren Info-Flyer zur Ethikberatung am UKM finden sie PDF hier (461 KB).

Foto Fallberatung