26.08.11ukm

Kardiologie: Patienten profitieren von neuen Forschungsergebnissen

Herzkreislauferkrankungen Grund für 50 Prozent der Todesfälle/ UKM bietet Fortbildung für Ärzte

Prof. Dr. Johannes Waltenberger, Direktor des Department für Kardiologie und Angiologie am UKM.

280.00 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Herzinfarkt. Am Universitätsklinikum Münster (UKM) werden diese Patienten im Department für Kardiologie und Angiologie behandelt. Für die Diagnose und Therapie ihrer Erkrankungen könnte es bald neue Erkenntnisse geben: Denn auf dem größten medizinischen Fachkongress in Europa werden Kardiologen am kommenden Wochenende in Paris wichtige neue Studienergebnisse präsentieren und diskutieren. Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (European Society of Cardiology, ESC) veranstaltet dort vom 27. bis 31. August ihre Jahrestagung. Mehr als 30.000 Teilnehmer werden hierzu erwartet.

Herzkreislauferkrankungen machen in Deutschland fast die Hälfte der Todesfälle aus. Damit kurz- und mittelfristig auch die Patienten am UKM und im Münsterland von den neuen Forschungsresultaten profitieren können, findet am 5. Oktober am UKM eine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte statt. Ausgewiesene Herzspezialisten werden die neue Datenlage präsentieren und die Konsequenzen für die tägliche Praxis kritisch und perspektivisch beleuchten.
Alle interessierten Ärzte sind herzlich eingeladen.

„ESC-Kongress 2011 – Paris. Neues für die Praxis“: Fortbildung am 5. Oktober 2011, 18.30-21 Uhr im Hörsaal des Dekanats der Medizinischen Fakultät.

Kontakt: 
Department für Kardiologie und Angiologie
Universitätsklinikum Münster
Westfälische-Wilhelms-Universität Münster
Albert-Schweitzer-Campus 1 - A1
48149 Münster
Tel: (0251) 834 3201

<- Zurück zu: Archiv 2011
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de