15.09.11akdms

Welt-Alzheimertag am 21. September: Informationen aus erster Hand in den Münster-Arkaden

Arbeitskreis Demenz Münster informiert von 10 bis 20 Uhr / Enge Vernetzung in Münster

Die Mitglieder des Arbeitskreises Demenz Münster und der Alzheimer Gesellschaft informieren am 21. September von 10 bis 20 Uhr in den Münster Arkaden rund um das Thema Alzheimer und Demenz.

Die Mitglieder des Arbeitskreises Demenz Münster und der Alzheimer Gesellschaft informieren am 21. September von 10 bis 20 Uhr in den Münster Arkaden rund um das Thema Alzheimer und Demenz.

Gesichter der Demenz“ - so lautet das Motto zum diesjährigen Welt- Alzheimertag am 21.September 2011. Auch in Münster findet an diesem Tag (Mittwoch) eine große Informationsveranstaltung statt: Der Arbeitskreis Demenz Münster informiert von 10 bis 20 Uhr in den Münster Arkaden in der Innenstadt. Mulitprofessionelle Beratungsteams, Ärzte der Gedächtnisambulanzen verschiedener Kliniken und Einrichtungen, Mitarbeiter der Gerontopsychiatrischen Beratung, des Sozialamtes der Stadt Münster, des Demenz-Servicezentrums und der Alzheimer Gesellschaft stehen an diesem Tag für Gespräche und Beratung zur Verfügung.

Das Thema Demenz geht immer mehr Menschen an. Das Motto „Gesichter der Demenz“ betont die Individualität und Betroffenheit von Menschen in verschiedenen Lebensaltern und Lebensphasen. In Deutschland leben aktuell etwa 1,2 Millionen Demenzkranke, die überwiegende Zahl ist von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Für Münster wird von ca. 3.500 Menschen mit Demenz ausgegangen. Siebzig Prozent werden überwiegend  in der häuslichen Umgebung gepflegt und betreut. „Die Demenz- Erkrankung verändert die Lebenssituation der Familien einschneidend, die persönliche Betroffenheit führt oftmals zum Rückzug in die Privatheit. Unsere Gesellschaft muss sich zudem auf eine wachsende Zahl alleinlebender Menschen mit Demenz ohne Familien einstellen. Nur mit professioneller Hilfe wird deren Versorgung nicht zu bewältigen sein. Familien, Nachbarn, Freunde - alle können aktiv werden und sich an einem Netz wohnortnaher Hilfeangebote für Menschen mit Demenz und deren Familien  beteiligen“, betont Ulrike Kruse vom Arbeitskreis Demenz Münster.

In Münster gibt es bereits eine beeindruckende Anzahl von fachspezifischen, professionellen und ehrenamtlichen Hilfsangeboten, in der Diagnostik, der Beratung, der Begleitung im Alltag und der Versorgung. Die Mitarbeiter verschiedener Einrichtungen treffen sich regelmäßig im Arbeitskreis Demenz und treten insbesondere zum Welt-Alzheimertag mit besonderen Aktionen in die Öffentlichkeit, wie z.B. der Wunschbaumaktion oder der bunten, generationsübergreifenden Menschenkette in der Salzstrasse.

Kostenlose Informationsbroschüre

Beim Aktionstag in den Münster Arkaden kann auch der neue Wegweiser „Demenz für die Stadt Münster" abgeholt werden. Die kostenlose Broschüre bietet neben einem umfangreichen Adressverzeichnis auch Informationen zum Krankheitsbild Demenz und rechtlichen und finanziellen Fragen, die bei der Pflege und Begleitung eines Menschen mit Demenz auftreten.

Seit 1994 finden weltweit vielfältige Aktionen statt, die über die Alzheimer-Krankheit informieren und dabei auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam machen. Der Welt-Alzheimertag geht zurück auf eine Initiative der Weltgesundheitsorganisation und Alzheimers Disease International.

Terminformation auf einen Blick:

Welt-Alzheimertag in Münster

21. September 2011 (Mittwoch), 10 bis 20 Uhr

Münster Arkaden, Ludgeristraße, Innenstadt

Veranstalter: Arbeitskreis Demenz Münster

Kooperationspartner des Informationstages sind u.a.

- Ulrike Kruse, Demenz-Servicezentrum Münster

- Stefanie Oberfeld, Leitende Ärztin Clemens-Wallrath-Haus Münster

- Dr. Tilman Fey, Chefarzt der Abteilung Gerontopsychiatrie an der LWL-Klinik Münster

- Privat-Dozentin Dr. Patricia Ohrmann, Klinik für Psychiatrie am UKM

- Privat-Dozent Dr. Thomas Duning, Klinik für Neurologie am UKM

- Prof. Dr. Dr. Sven Meuth, Klinik für Neurologie, Abteilung für Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems und Neuroonkologie des UKM

- Sozialamt der Stadt Münster

- Alzheimer Gesellschaft Münster e.V.

<- Zurück zu: Archiv 2011
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de