Lehren mit Verantwortung


MTLA nehmen wichtige Aufgaben in der Gesundheitsversorgung wahr. Um diese Aufgaben verantwortungsbewusst ausführen zu können, müssen die Schüler/innen in der Ausbildung unterschiedliche Kompetenzen entwickeln. Die Vermittlung dieser Kompetenzen wird durch eine ständige Optimierung der Ausbildung gesichert.

Das wollen wir unseren Schüler/innen vermitteln:  
• Fachliche Kompetenzen
Die Schüler/innen erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten, die erforderlich sind, Verfahren zur Analyse und Diagnostik sowie deren Qualitätssicherung so anzuwenden, dass sie für den jeweiligen Patienten zur Diagnosefindung und/oder Therapie beitragen.
• Methodische Kompetenzen
Die Schüler/innen müssen lernen, Informationen einzuholen und zu verarbeiten, Entscheidungen zu treffen, Prioritäten zu setzen sowie problemorientiert zu arbeiten.
• Personale Kompetenzen
Die Schüler/innen sollen auch persönlich gestärkt werden. Der stetige Wandel des Arbeitsplatzes und die Nähe zu körperlichem, seelischem und sozialem Leid stellt ein hohes Belastungspotential dar. Die Schüler/innen  sollen - unabhängig von konkreten beruflichen Anforderungen - Vertrauen in sich selbst entwickeln.
• Sozial-kommunikative Kompetenzen
Die Schüler/innen sollen u.a. in der Fähigkeit gestärkt werden, interdisziplinär zu arbeiten, ihre Konfliktfähigkeit stärken und empathische Fähigkeiten entwickeln.

Unseren Erziehungs- und Bildungsauftrag nehmen wir sehr ernst.

 
 
 
 
 
 
    
 

Gute Gründe


- Beruf mit Zukunftsperspektive
- moderne Schule in historischem Gebäude
- keine Semestergebühr
  (einmalige Entgeltpauschale: 300€)
Zusatzqualifikation Zytologie
- Münster: Lebenswerteste Stadt der Welt