Pressemeldungen Archiv 2012

14.03.12ukm

Unerfüllter Kinderwunsch: Infoabend des UKM am Montag

Gemeinsames Kinderwunschzentrum von Gynäkologen, Andrologen und Embryologen bundesweit einzigartig / Berührungsängste abbauen

In vielen Fällen ist Kinderlosigkeit bereits auf einfache Weise zu behandeln. In schwierigen Situationen stehen am Kinderwunschzentrum des UKM alle notwendigen Verfahren zur Verfügung.

 

Am kommenden Montag (19.03.2012) um 19 Uhr findet in der Domagkstraße 11, 48149 Münster,  ein Informationsabend des Kinderwunschzentrums des Universitätsklinikums Münster (UKM) statt. Paare mit unerfülltem Kinderwunsch erhalten hier Informationen über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des unerfüllten Kinderwunsches und haben die Möglichkeit individuelle Fragen mit den Experten des Zentrums zu erörtern. Ein Rundgang durch die neu gestalteten Räume des Kinderwunschzentrums im denkmalgeschützten Gebäude der Domagkstrasse 11 schließt sich an. Im universitären Kinderwunschzentrum Münster arbeiten Gynäkologen, Andrologen und Embryologen Hand in Hand eng zusammenn – eine Kooperation, die bundesweit  einzigartig ist. „Auf diese Weise können alle Facetten des unerfüllten Kinderwunsches unter einem Dach betreut werden“, so Professor Dr. Ludwig Kiesel, Direktor der UKM-Frauenklinik.


Das Kinderwunschzentrum möchte an diesem Informationsabend vor allem Berührungsängste abbauen. „Viele Paare mit Kinderwunsch sind mit ihren Sorgen allein gelassen, da häufig auch die Familie und enge Freunde nicht in die Problematik eingeweiht sind“, berichtet Dr. Andreas Schüring, gynäkologischer Leiter der Kinderwunschsprechstunde. „Dabei kann es sich lohnen, nach einem eingehenden Beratungsgespräch der Ursache der Kinderlosigkeit mit einfachen Untersuchungen näher auf den Grund zu gehen“. In vielen Fällen sei Kinderlosigkeit bereits auf einfache Weise zu behandeln, so dass auf aufwändige Methoden zunächst verzichtet werden kann. In schwierigeren Situationen stehen am UKM selbstverständlich alle notwendigen Verfahren zur Verfügung, die dabei helfen können, wenn „es zu Hause einfach nicht klappen will“. So erläutert Frau Prof. Dr. Sabine Kliesch, Chefärztin des Centrums für Andrologie und Reproduktionsmedizin (CeRA), dass der männliche Partner in vielen Fällen am unerfüllten Kinderwunsch beteiligt ist. Für diese Männer gibt es gute Nachrichten: „Auch bei schwerer männlicher Unfruchtbarkeit kann heute häufig geholfen werden auf dem Weg zu einem eigenen Kind.“

Auf  einen Blick


Infoabend UKM Kinderwunschzentrum
Am Montag, 19.03. 2012
Um 19 Uhr
Domagkstraße 11
48149 Münster

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Hier finden Sie mehr Infos zum Kinderwunschzentrum.

 

<- Zurück zu: Archiv 2012
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de