Pressemeldungen Archiv 2012

16.05.12ukm/ks

Gebündelte Kompetenz für die Chirurgie des Magens und der Speiseröhre am Universitätsklinikum Münster (UKM)

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum zertifiziert/ Deutschlandweit nur vier Zentren / Spezialisten überzeugen sich auf internationalem Workshop von der hohen Qualität des Zentrums

Als viertes Zentrum in Deutschland ist die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am UKM als Kompetenzzentrum der Speiseröhre und des Magens zertifiziert worden. v.l.n.r.: Prof. Dr. med. Daniel Palmes, Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Norbert Senninger, Prof. Dr. med. Matthias Brüwer.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Universitätsklinikum Münster (UKM) ist von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für die Chirurgie des Magens und der Speiseröhre ausgezeichnet worden. Neben Münster wird das zertifizierte hohe Niveau auf diesem Gebiet nur  in den Universitätskliniken Hamburg, Köln und Mainz angeboten.
Der Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Univ. Prof. Dr. Norbert Senninger: „Wir freuen uns, dass wir das erste Zentrum in Westfalen sind und die Qualität unserer täglichen Arbeit mit dieser Zertifizierung bestätigt worden ist."

Interdisziplinäre Zusammenarbeit sichert Patienten bestmögliche Hilfe

„Uns als Kompetenzzentrum zeichnet vor allem unsere wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Krebsforschung aus. So gehen wir der Krebsentstehung auf den Grund“, heißt es von Univ. Prof. Dr. Senninger. „ Am wichtigsten für unsere Patienten ist aber die extrem gute interdisziplinäre Zusammenarbeit. Nur indem wir Hand in Hand mit der Onkologie, der Anästhesie und operativen Intensivmedizin, der Gastroenterologie, der Strahlentherapie, der Ernährungsmedizin und nicht zuletzt mit den Spezialisten aus der Psychologie arbeiten, können wir unseren Patienten eine optimale Versorgung garantieren. Auch die breite und sehr gute Ausbildung unserer Mitarbeiter trägt dazu in hohem Maße bei. Durch unsere Spezialsprechstunden werden unsere Patienten über ihre Krankheit, die Therapiemöglichkeiten  und ihre Heilungschancen sehr gut informiert. Das gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit.“ Im neuen Kompetenzzentrum soll neben den Professoren Senninger und Brüwer ein weiterer Oberarzt der Klinik, Prof. Daniel Palmes, die Führungsaufgabe übernehmen.

Hintergrundinformationen zur Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Für bestimmte Erkrankungen und Prozeduren an Organsystemen hat die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie nach wissenschaftlichen Vorgaben und klinischer Erfahrung Qualitätsstandards und entsprechende Kriterien entwickelt, die die Kliniken erfüllen müssen, um zertifiziert zu werden. Dazu zählen die personelle und apparative Ausstattung, das Angebot spezieller Sprechstunden, die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb des Hauses, die Häufigkeit verschiedener Eingriffe sowie die Qualitätssicherung und das Studienangebot.

Spezialisten aus Rumänien und Deutschland profitieren von Knowhow des Kompetenzentrums

In einem zweitägigen Workshop (10. und. 11. Mai 2012) konnten sich 80 Chirurgen aus Deutschland und Rumänien von der guten Arbeit des Kompetenzzentrums am Universitätsklinikum Münster überzeugen. So wurden Operationen live in den Hörsaal der Klinik übertragen. Die Ärzte beobachteten neueste Operationstechniken auf dem Gebiet der minimalinvasiven (Schlüsselloch-Chirurgie) Antirefluxchirurgie, der operativen Behandlung bei Patienten mit krankhaftem Übergewicht, sowie Operationen bei Speiseröhren- und Magenkrebs und diskutierten diese im Anschluss. Laut dem leitenden Oberarzt des Kompetenzzentrums Prof. Dr. Matthias Brüwer werden in dem neu zertifizierten Zentrum im Jahr mehr als 100 Operationen an der Speiseröhre und Magen durchgeführt, wobei der Schwerpunkt in der Behandlung bösartiger Erkrankungen liegt. Allein an der Speiseröhre werden jährlich ca. 40 Operationen durchgeführt.

<- Zurück zu: Archiv 2012
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de