Pressemeldungen Archiv 2013

10.11.13ukm/mdr

Anzahl der Knieoperationen liegt in Münster unter dem Bundesdurchschnitt

114 Patienten von 100.000 Einwohnern erhielten neues Kniegelenk / Zertifizierte Zentren ermöglichen Transparenz für Patienten

Prof. Dr. Georg Gosheger, Direktor der Klinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie am UKM

In Münster werden weniger Knieoperationen durchgeführt als im bundesweiten Durchschnitt. Knapp 114 Patienten pro 100.000 Einwohner erhielten im Jahr 2011 erstmals ein künstliches Kniegelenk. Dies geht aus dem jetzt veröffentlichten Faktencheck Gesundheit hervor. Der Durchschnitt in Deutschland liegt bei rund 130 Eingriffen, in Nordrhein-Westfalen sind es knapp 119 Operationen pro 100.000 Einwohner. „Wir widerlegen damit die oftmals pauschalisierte Aussage, dass zu viel oder zu frühzeitig operiert wird“, sagt Prof. Dr. Georg Gosheger, Direktor der Klinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie am UKM (Universitätsklinikum Münster). „Die Orthopäden in Münster wägen genau ab, ob eine konservative Therapie durch physikalische Maßnahmen und eine medikamentöse Therapie zielführend oder der Einsatz eines Kniegelenks notwendig ist.“

Am UKM trage nicht zuletzt die Zertifizierung des EndoProthetikZentrums dazu bei, die Anzahl und Notwendigkeit der Eingriffe noch transparenter zu machen. „Zertifizierte Zentren verpflichten sich, dass alle Vorgaben exakt eingehalten werden“, erklärt Gosheger. Auch die Zahl der Patienten, bei denen ein künstliches Kniegelenk ersetzt oder ein bereits eingesetztes künstliches Kniegelenk erneut operiert wurde, liegt in Münster mit 14 pro 100.000 Einwohner unter dem Bundesdurchschnitt von knapp 19.

Autoren des Faktenchecks Gesundheit sind unabhängige Fachleute der Medizin und Geographie aus dem gesamten Bundesgebiet. Unterschiedliche Altersstrukturen in den Kreisen wurden rechnerisch ausgeglichen. Veröffentlicht werden die Daten von der Bertelsmann Stiftung.

<- Zurück zu: Archiv 2013
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de