Sektion Transplantationsnephrologie

Herzlich willkommen in der Sektion Transplantationsnephrologie der Medizinischen Klinik D des Universitätsklinikums Münster! 

Bei Patienten mit Niereninsuffizienz ist eine Nierentransplantation das erstrebenswerte Ziel, da sie im Vergleich zur Dialyse besser zur Wiederherstellung der Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und sozialan Integration der betroffenen Menschen beiträgt. Zudem ist die Lebenserwartung von transplantierten Patienten im Vergleich zu Patienten die dialysieren höher. Die Transplantation ist somit für die meisten aber nicht für alle Patienten das am besten geeignete Nierenersatzverfahren. Sprechen Sie mit uns darüber! Die Möglichkeit einer Transplantation sollte bei jedem Patienten abgeklärt werden.

Die Nierentransplantation ist ein ausgereiftes Behandlungsverfahren. Ein Jahr nach der Operation funktionieren ca. 90 Prozent der Transplantatnieren.

Eine gute Gewebeübereinstimmung zwischen Spender und Empfänger, eine kurze Konservierungszeit der Spenderniere und eine optimale Vorbereitung und Operation des Transplantatempfängers führen zu einer besseren Transplantatfunktion.

Transplantiert werden können Organe von hirntoten Organspendern und von Lebendspendern. Die Lebendspende findet im Idealfall noch vor der Dialyse statt. Die Wartezeit auf eine Spenderniere eines verstorbenen Organspenders beträgt im Moment 78 Monate. Zurzeit warten in Deutschland über 8.000 Patienten auf eine Nierenspende.

Wir in Münster haben seit mehr als 30 Jahren Erfahrung mit der Nierentransplantation und in unserem Zentrum wurden bisher über 3000 Nierentransplantationen durchgeführt. Damit sind wir eines der größten Transplantationszentren in NRW.

Wir betreuen Sie auf der Warteliste vor, während und nach der Transplantation und stehen für alle Fragen gerne zur Verfügung!

NIERENTRANSPLANTATIONEN AM UKM 

1964: Erste Nierentransplantation in Münster
1979: Start eines strukturierten 
         Transplantationsprogramms, 
         
Gründung des Transplantationszentrums
1985: Erste Lebendspende
1999: Start des Old-for-Old-Programms 
         
(European Senior-Programm)
2009: blutgruppeninkompatible Lebendspende
2011:  3000. Nierentransplantation 
           PDF -> Pressemitteilung (325 KB)

 
 
 
 
 
 
   
 

24h-Erreichbarkeit


Nephro-Hotline

0251/ 83 - 4 49 78 
(8 -17 Uhr)
0251/ 83 - 4 80 01  (ab 17:00 Uhr)

Das Team

So finden Sie uns


Universitätsklinikum Münster
Transplantationsnephrologie
Albert-Schweitzer-Campus 1,
Gebäude W1
(Anfahrtanschrift Waldeyerstr. 1)
48149 Münster

Übersichtsplan