Pressemeldungen Archiv 2014

15.07.14ukm/mdr

Von Münster nach London: Live-Übertragung einer Hirntumor-OP

Operation der Klinik für Neurochirurgie live zu Kongress nach London übertragen / Eingriff mit Wachphase ermöglicht Millimeter genaues Arbeiten am Gehirn

Während im OP-Saal des UKM Neurochirurg Prof. Dr. Walter Stummer mit seinem Team operiert, sorgen die Fachleute des Zentrums für Informationsverarbeitung der WWU für eine einwandfreie Live-Übertragung der Bilder zum Kongress in London.

Das UKM (Universitätsklinikum Münster) stand am Wochenende im Fokus des Weltkongresses der Neurochirurgie in London. Vor den Augen von 200 Neurochirurgen aus Europa den USA, Australien und Südamerika hat Prof. Dr. Walter Stummer, Direktor der Klinik für Neurochirurgie des UKM, mit seinem Team live zwei Patienten mit Hirntumor operiert. „Wir hatten Gelegenheit, den Zuschauern die neuesten, teilweise von uns entwickelten Verfahren bei Hirntumoroperationen nahezubringen und damit den Stellenwert der Neurochirurgie in Münster zu unterstreichen“, sagt Stummer, dessen OP gemeinsam mit zwei ebenfalls live übertragenen Eingriffen aus Frankreich und San Francisco den Höhepunkt des Kongresses bildete.

Die Neurochirurgen des UKM zeigten Operationen am Gehirn mit elektrischen Stimulationsverfahren zur Lokalisation wichtiger Hirnareale, die zum Beispiel die Sprache oder Bewegung steuern. Dafür wurden die Patienten während des Eingriffs durch erfahrene Anästhesisten in eine Wachphase gebracht, um anschließend Rechenaufgaben zu lösen oder kleinere Texte vorzulesen. „Mit dieser Technik können wir uns Millimeter genau so weit vortasten, dass wir so viel vom Tumor wegnehmen, wie möglich, ohne das ein Verlust zu vieler, für den Menschen sehr wichtiger Funktionen erfolgt“, erklärt Prof. Dr. Walter Stummer, der während der OP mittels Konferenzschaltung direkt Fragen der Zuschauer beantworten konnte. Vertiefend wurde die spezielle Operationsmethode noch einmal während eines Vortrags von Stummer und seinem Team am Folgetag in London dem Fachpublikum vorgestellt und diskutiert.

Ermöglicht wurde die Übertragung der beiden Operationen inklusive Einrichtung der Konferenzschaltung durch das Zentrum für Informationsverarbeitung (ZIV) der WWU Münster.

<- Zurück zu: Archiv 2014
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de