Pressemeldungen Archiv 2014

18.11.14ukm/vj

UKM Kinderorthopäden informieren Grundschulkinder über gesunde Füße

Bundesweite Präventionskampagne Orthofit will Haltungsschäden vorbeugen / Erstklässler der Theresienschule erleben aktionsreiche Stunde zum Thema „Füße“

Privat-Dozent Dr. Frank Schiedel und Dr. Judith Naumann (r.) aus der Abteilung für Kinderorthopädie, Deformitätenrekonstruktion und Fußchirurgie am UKM zeigen der Klasse 1A der Theresienschule und ihrer Lehrerin Jutta Giesbert, wie unterschiedlich Füße sein können.

Mit beiden Beinen im Leben stehen – das sollen Kinder im Laufe ihrer Schulzeit lernen. Doch um einen festen Stand zu entwickeln, sind gesunde Füße unerlässlich. Und doch werden Fehlstellungen der Füße bei Kindern oft viel zu spät erkannt. Grund genug für die Abteilung für Kinderorthopädie, Deformitätenrekonstruktion und Fußchirurgie des UKM (Universitätsklinikum Münster), sich an der bundesweiten Aktion „Orthofit – Orthopädische Vorsorgeaktion für Grundschulkinder“ zu beteiligen: Auf spielerische Weise zeigten die Kinderorthopäden den Erstklässlern der Theresienschule, wie wichtig die Füße sind.

„Der Kinderarzt achtet bei den Vorsorgeuntersuchungen natürlich auch auf Haltungsschäden, die Füße kommen dabei aber oft zu kurz. Fehlstellungen werden dann häufig erst in einem Alter von zwölf Jahren erkannt, doch dann ist der Fuß bereits ausgewachsen und kann nicht mehr konservativ korrigiert werden“, sagt Privat-Dozent Dr. Frank Schiedel, Leitender Oberarzt der Abteilung für Kinderorthopädie, Deformitätenrekonstruktion und Fußchirurgie am UKM. In der Folge kann es zu sekundären Erkrankungen kommen - immerhin ein Viertel der Erwachsenen sucht irgendwann im Leben den Orthopäden wegen Fußproblemen auf. Um das zu vermeiden, sind viel Bewegung und eine frühzeitige Vorsorge wichtig, lernten die Schüler der Theresienschule. Neben der Vermittlung von nützlichem Wissen über ihre Füße stand auch aktives Mitmachen für die Kinder auf dem Programm: Beim einbeinigen Hüpfen, dem barfuß Gehen über verschiedene Materialien, Fußball Spielen oder Seilspringen erkannten die Kinder, was ihre Füße täglich leisten. Der individuelle Fußabdruck zeigte, wie verschieden Füße sein können. „Die Kinder haben heute gelernt, bewusster auf ihren Körper zu achten – das ist ein wichtiger Schritt für ein gesundes Erwachsenwerden“, freut sich Schiedel.

<- Zurück zu: Archiv 2014
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de