31.01.17ukm/aw

UKM nicht nur der größte Arbeitgeber der Region – auch einer der besten

Als einziges Universitätsklinikum in Nordrhein-Westfalen erneut im Ranking „Top Nationaler Arbeitgeber 2017“ des Magazins Focus vertreten

UKM erneut Top-Arbeitgeber - Personalchef Peter Plester im Kurzinterview

„Top Nationaler Arbeitgeber 2017“ – das UKM (Universitätsklinikum Münster) kann sich zum wiederholten Mal über diese Auszeichnung des Magazins Focus freuen. In einer Umfrage des Magazins belegt das Klinikum im Bereich Gesundheit und Soziales den 19. von 55 Plätzen. Darüber hinaus ist das UKM das einzige Universitätsklinikum in Nordrhein-Westfalen, das in der Liste der besten Arbeitgeber vertreten ist.

Das Ranking basiert auf einer unabhängigen Befragung von Arbeitnehmern.
Dafür hat das Marktforschungsinstitut Statista GmbH in Zusammenarbeit mit dem sozialen Netzwerk XING und dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com Mitarbeiter von groß- und mittelständischen Unternehmen dazu befragt, ob sie ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden. Auch die Aufstiegschancen, das Gehalt, die Arbeitszeit und die Bedingungen am Arbeitsplatz waren Gegenstand der Erhebung. Insgesamt wurden 102.000 Beurteilungen für das Ranking herangezogen. So entstand die Liste der 1.000 besten nationalen Arbeitgeber, unterteilt nach 22 Branchen.

Peter Plester, Leiter des Geschäftsbereichs Personal am UKM, freut sich über die erneute Bestätigung: „Wir haben die große Freude, erst im Dezember im Bereich Beruf und Familie rezertifiziert worden zu sein. Die Auditoren haben uns bescheinigt, dass das Klinikum hier in den letzten Jahren besonders viel getan hat. Gerade für ein Krankenhaus bieten wir Mitarbeitern – sowohl in der Kinderphase als auch, wenn sie ihre Eltern pflegen - viele Möglichkeiten, ihre Arbeit zu gestalten.“ Trotzdem, so Plester, gebe es auch in Zukunft viel zu tun, um gutes und hochqualifiziertes Personal zu halten und für das UKM zu gewinnen: „Der Freizeitgedanke der heutigen Generation ist ein anderer als in früheren Zeiten. Neue Arbeitszeitmodelle anzubieten, darin wird die große Herausforderung bestehen.“

Foto: Peter Plester, Leiter des Geschäftsbereichs Personal am UKM.

Ein Video-Statement von UKM-Personalchef Peter Plester zum Thema als mp4-Datei (Full-HD) zum Herunterladen finden Sie hier.

<- Zurück zu: Universitätsklinikum Münster