31.05.17

Von OCT bis Tageslicht-PDT: Innovationen ifür die dermatoonkologische Praxis

In den letzten Jahren haben in der Behandlung von Hauttumoren nicht nur die modernen Systemtherapien für die Behandlung des fortgeschrittenen Melanoms Einzug gehalten. Für die Praxis relevante Neuerungen in Diagnostik und Therapie sind auf dem Markt erschienen, die zum einen einer klugen Investitionsstrategie bedürfen, als auch in die Routinen der Praxis eingebaut werden müssen. Herr Prof. Reinhold aus Bonn, niedergelassener Dermatologe, berichtet über die Einsatzmöglichkeiten der neuen, nicht invasiven Diagnostikinstrumente wie OCT und konfokale Lasermikroskopie sowie über den Einsatz der Tageslicht-PDT in der Praxis. Passend zum Thema epithelialer Hautkrebs wird Dr. Richard Brans aus Osnabrück praxisorientiert über die aktuelle Umsetzung der Berufskrankheitenverordnung informieren. Dr. Dominik Schlarb wird zum Einsatz der Wächterlymphknotenbiopsie referieren, bevor Prof. Markus Böhm mit einem Vortrag zur Therapie der fortgeschrittenen epithelialen Hauttumoren das Thema komplettieren wird.

PDF Programm und Anmeldeformular (522 KB)

Mittwoch, 31.05.2017, 16.00-18.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Hörsaal der Universitätshautklinik
UKM Hauttumorzentrum
Klinik für Hautkrankheiten
Allgemeine Dermatologie und Venerologie
Von-Esmarch-Str. 58, 48149 Münster

Anmeldung:
Katharina Warnking
T 0251 83-52659
F 0251 83-55673
katharina.warnking(at)­ukmuenster(dot)­de

<- Zurück zu: Veranstaltungen/CME
 
 
 
 
 
 
   
 

Bildversand ans UKM