Pressemeldungen Archiv 2015

17.03.15ukm/jug

Katharina Homann erhält Fortbildungsstipendium des Bundes

Katharina Homann von Ärztekammer als Prüfungsbeste ausgezeichnet / Medizinische Fachangestellte erhält Stipendium in Höhe von 6.000,-

Die Medizinische Fachangestellte Katharina Homann arbeitet im Arbeitsmedizinischen und Sicherheitstechnischen Dienst des UKM.

Besonderer Erfolg in ihrer Ausbildung am UKM (Universitätsklinikum Münster) wird der Medizinischen Fachangestellten (MFA) Katharina Homann attestiert: Die von der Ärztekammer Westfalen-Lippe als Prüfungsbeste ausgezeichnete 23-Jährige wird von nun an mit einem Fortbildungsstipendium des Ministeriums für Bildung und Forschung in Höhe von 6.000 Euro gefördert.  „Ich freue mich sehr über die Förderung und die damit verbundene Wertschätzung für die geleistete Arbeit während der Ausbildung“, sagt Homann, die im vergangenen Jahr nach dem Ende ihrer dreijährigen Ausbildungszeit vom UKM übernommen worden war. Die MFA arbeitet im Arbeitsmedizinischen und Sicherheitstechnischen Dienst.

Im Rahmen der Zeugnisübergabe wurde sie von der Ärztekammer aufgefordert, sich für das Stipendium zu bewerben. „Ich musste Zeugnisse einreichen und darlegen, wie ich mich – auch über den Arbeitgeber – weiterbilden werde“, erzählt Katharina Homann, die jetzt die Zusage für das Stipendium erhielt. Mit ihr freut sich Dr. Peter Czeschinski, Leiter des AMSD: „Die Förderung für unsere Kollegin ist gleichzeitig auch eine Bestätigung unserer Philosophie, dass sich eine fundierte Ausbildung stets für beide Seiten, Azubi und Betrieb, lohnt.“ Fortlaufend werden in seinem Team drei MFA ausgebildet*, die bewusst alle Tätigkeiten von der Rechnungsstellung bis hin zur Blutabnahme im klinischen Bereich kennenlernen.

Mit Hilfe der Förderung absolviert Katharina Homann nun erst einmal die einjährige Weiterbildung zur Fachwirtin im Gesundheitswesen. Anschließend wird sie sich im Rahmen des Fortbildungsstipendiums weiter spezialisieren: Im Bereich der Arbeitsmedizin möchte sie Fortbildungen zu diagnostischen Verfahren und zur arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung besuchen.

* Info: Insgesamt werden am UKM rund 670 junge Menschen in 32 verschiedenen Berufsfeldern ausgebildet.

<- Zurück zu: Archiv 2015
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de