UKM Kompetenzzentrum Chronischer Pruritus

Werden Sie Unterstützer!

Es haben sich bereits zahlreiche Wissenschaftler, Ärzte und betroffene Patienten der Prurigo nodularis Liga angeschlossen, um damit ihre Unterstützung kundzutun.

Werden auch Sie zum Unterstützer für diese Initiative. Dies beinhaltet keinerlei Verpflichtungen, macht Sie jedoch zum Teil eines engagierten Netzwerkes.

Ihre Vorteile als Unterstützer der Prurigo nodularis Liga

  • Ergebnisse bereits abgeschlossener oder noch laufender Studien bereiten wir in Kurzform für Sie auf.
  • Entwicklungen rund um Diagnostik und Therapie teilen wir Ihnen zeitnah mit.
  • Ein enger fachlicher Austausch innerhalb des Netzwerkes ist angestrebt.
  • Fragestellungen, die sich aus dem ärztlichen Alltag ergeben, können Sie innerhalb des Netzwerkes anbringen.
  • Sie erhalten eine persönliche Einladung zu Veranstaltungen, an denen die Liga als Mitveranstalter beteiligt ist.

Klicken Sie hier, um unseren aktuellen Newsletter zu lesen.

Wenn Sie die Prurigo nodularis Liga unterstützen möchten und Teil eines kompetenten Netzwerkes werden möchten, wenden Sie sich gerne an uns.

Prurigo nodularis Liga (PNL)
im Kompetenzzentrum Chronischer Pruritus
pnl(at)­ukmuenster(dot)­de
T: +49 (0)251 / 83 - 57 470

Informieren Sie sich gerne zu den Unterstützern der Liga.

 
 
 
 
 
 
   
 

Spezialisierte Experten für die Behandlung

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer
Universitätsklinikum Münster
Klinik für Hautkrankheiten
Kompetenzzentrum Chronischer Pruritus (KCP)
Von-Esmarch-Str. 58
48149 Münster

Dr. Dr. med. Andreas E. Kremer
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie (Med. Klinik 1)
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Augustin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP)
Martinistraße 52
20246 Hamburg

Prof. Dr. med. Thomas Mettang
KfH-Nierenzentrum
Klaus-Ketzler-Zentrum
Von-Leyden-Straße 23
65191 Wiesbaden

apl. Prof. Dr. med. Elke Weisshaar
Universitätsklinikum Heidelberg
Abteilung Klinische Sozialmedizin (Berufs- und Umweltdermatologie)
Thibautstr. 3
69115 Heidelberg