Dermatoonkologie und Hauttumorzentrum

Tumorerkrankungen der Haut zählen zu den häufigsten Erkrankungen der Welt und die Zahlen steigen weiter an. Hier hat die Münsteraner Dermatologie schon früh einen Schwerpunkt in der Melanomforschung gesetzt.

Als international anerkanntes "Zertifiziertes Hautkrebszentrum" (DDG) vermögen wir viele neue, sonst für Patienten noch nicht zugängliche Therapien anzubieten. Unsere Klinik nimmt sich des gesamten dermatoonkologischen Spektrums an.

Erkrankungsspektrum

  • Malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Plattenepithelkarzinom, Basalzellkarzinom (so genannter weißer Hautkrebs, Hauptursache: chronische Lichtschäden)
  • Aktinische Keratosen (weißer Hautkrebs im Anfangsstadium)
  • Mycosis fungoides und andere Lymphome der Haut
  • Merkelzellkarzinom, Angiosarkom und weitere 
    seltene Tumoren
  • Hautkrebsvorsorge, insbesondere für Patienten mit Immunsuppression vor und nach Organtransplantation oder mit anderem hohen Risiko für sog. schwarzen oder weißen Hautkrebs (das allgemeine Hautkrebsscreening ist vornehmlich den niedergelassenen Ärzten vorbehalten)

Wir kümmern uns ebenso um gutartige Hauttumoren wie Leberflecke, Alterswarzen oder Blutschwämmchen.

Die dermatologische Onkologie ist ein Schwerpunkt in unserem Zentrum für innovative Dermatologie (ZiD). Für Sie als Patient bedeutet das die Garantie, sowohl diagnostisch als auch therapeutisch auf dem aktuellen Stand der Forschung versorgt zu werden.

Hier geht es zum Hauttumorzentrum des Universitätsklinikums Münster mit zahlreichen Informationen über Diagnostik und Therapie einschließlich einer Patienten-Informationsseite über das Maligne Melanom.  

 
 
 
 
 
 
   
 

Zentrumsleitung

Dr. Carsten Weishaupt
(Leitung)
Prof. Dr. Markus Böhm
(Stellv. Leitung)

Sprechzeiten und Kontakt

Anmeldezeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 8:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr, 
Mittwoch und Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 14:00 Uhr 

Tel.: + 49 (0)251 / 8358295
Fax: + 49 (0)251 / 8355673

Klinische Studien

Die onkologische Abteilung der Hautklinik nimmt an zahlreichen multizentrischen internationalen Studien teil bzw. leitet diese. Informieren Sie sich zu aktuell durchgeführten, onkologischen klinischen Studien.

Selbsthilfegruppen

 Die Krebsberatung Münster  und die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Münster stellen jeweils Kontaktdaten der Selbsthilfegruppen für Krebspatienten und deren Angehörige bereit und helfen gerne bei der Kontaktaufnahme.

Hilfe zur Selbsthilfe

PDF Die Broschüre (668 KB) bietet eine umfangreiche Adressliste zu Beratungsangeboten und Selbsthilfegruppen im gesamten Bundesgebiet.