Pressemeldungen Archiv 2016

12.04.16ukm/cf

Spanische Pflegekräfte nehmen Arbeit am UKM auf

Fünf neue Mitarbeiter aus Spanien / Pilotprojekt gegen den Fachkräftemangel / Pflegekräfte durchlaufen vor ihrer Tätigkeit mehrmonatigen Sprachkurs und Einarbeitung

Die neuen spanischen Pflegekräfte freuen sich mit den Klinikenpflegedienstleitungen, Stationsleitungen und den bereits am UKM tätigen spanischen Kolleginnen und Kollegen auf die gemeinsame Arbeit.

Die UKM Pflege wird noch internationaler: Am UKM (Universitätsklinikum Münster) wurden jetzt fünf spanische Fachkräfte begrüßt, die zukünftig das Team der UKM Pflege unterstützen werden. Die neuen Pflegekräfte sind Teil eines 2013 ins Leben gerufenen Pilotprojekts am münsterschen Klinikum, um dem wachsenden Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken. „Natürlich wollen und können wir unseren Bedarf an den expandieren Hochleistungsbereichen der universitären Versorgung zukünftig nicht komplett über ausländische Fachkräfte kompensieren, aber dies hilft uns in Teilbereichen sehr“, sagt Michael Rentmeister, Pflegedirektor am UKM.

Das Fazit nach der zweijährigen Pilotphase mit sieben Pflegerinnen und Pflegern aus Spanien fiel positiv aus. „Die pflegerische Ausbildung in ihrem Heimatland erfolgt durch ein Bachelor-Studium, sodass spanische Fachkräfte sehr gute theoretische Grundlagen vorweisen können“, weiß Sabine Simski, Klinikenpflegedienstleitung am UKM. Allerdings verfügen Berufsanfänger über geringere Praxiskenntnisse als ihre deutschen Kollegen. „Deshalb ist uns neben den Sprachkenntnissen eine ausführliche Einarbeitung sehr wichtig.“ Alle sieben Fachkräfte des Pilotprojekts sind mittlerweile fest am Klinikum etabliert.

Die weiteren, nun neu eingestellten Mitarbeiter besuchen zurzeit einen Sprachkurs. „Am Ende des Kurses ist ein Test zu absolvieren, um zu beweisen, dass die Deutschkenntnisse mindestens dem Sprachniveau B1 entsprechen. So kann gewährleistet werden, dass mit den Patienten keine Verständigungsprobleme auftreten“, stellt Simski klar. Nach erfolgreichem Abschluss werden sie dann als Gesundheits- und Krankenpfleger am UKM arbeiten.

Aufgrund der positiven Entwicklung mit den Fachkräften aus Spanien wurde das Projekt auch auf Italien ausgeweitet. Bereits im März nahmen zehn Italiener die Arbeit am UKM auf. Ende des Jahres sollen weitere italienische Fachkräfte folgen. Eingesetzt werden die neuen Pflegerinnen und Pfleger aus Spanien und Italien in den Bereichen Intensivpflege, Chirurgie, Gynäkologie und Orthopädie.

<- Zurück zu: Archiv 2016
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de