Pressemeldungen Archiv 2016

17.11.16ukm/cf

MTRA-Schülerinnen gewinnen Vortragspreis

Vortragspreis auf Radiologiekongress Ruhr geht an MTRA-Schülerinnen vom UKM / MTRA-Fachkräfte gesucht

(v.l.) Klara Kühling, Annika Böggering und Ricarda Risse freuen sich mit Lehrer Jürgen Wameling über die Auszeichnung

Punktlandung: Auf dem diesjährigen Radiologiekongress Ruhr ging der Preis für den besten Schüler-Vortrag an gleich zwei Schulen: Neben Schülern der MTRA Schule Köln erreichten auch drei Vertreterinnen der Schule für Medizinisch-technische Radiologie Assistenten (MTRA) am UKM (Universitätskliniken Münster) die höchste Punktzahl. Ihr Vortrag „MRT Sicherheit: Umgang mit Herzschrittmachern“ überzeugte die dreiköpfige Fachjury in Bochum.

„Herzschrittmacher sind heutzutage relative Kontraindikatoren und damit ein besonderer Fall, wenn es um MRT-Sicherheit geht“, erklären die Gewinnerinnen Klara Kühling, Ricarda Risse und Annika Böggering. „Man muss von Fall zu Fall entscheiden, ob eine Untersuchung durgeführt werden kann.“ Momentan absolvieren die drei das letzte praktische Lehrjahr. Auf den Beruf sind sie vor allem durch Praktika gekommen. „Nach dem Abitur muss man sich erst einmal orientieren aber bei mir war die Wahl relativ schnell klar, denn ich wollte etwas im naturwissenschaftlichen Bereich und mit Menschen machen“, so Ricarda Risse. „Besonders gut gefällt mir das hohe Maß an Selbstständigkeit“, ergänzt Annika Böggering. „Als MTRA trägt man quasi doppelte Verantwortung: Einmal für den Umgang mit der hochmodernen Technik und einmal für die Patienten.“

Jedes Jahr beginnen etwa 20 Schüler eine MTRA-Ausbildung in Münster. „Als Maximalversorger punktet das Uniklinikum mit einer großen Bandbreite an Möglichkeiten“, weiß Jürgen Wameling, Lehrer für Radiologie an der Schule. „Sämtliche Institute des UKM stehen uns für die praktische Ausbildung zur Verfügung.“ Neben der Fachkunde im Strahlenschutz lernen die Auszubildenden dann auch den sensiblen Umgang mit Patienten. Nach dem Examen beginnen im Durchschnitt fünf bis sechs Absolventen ein Arbeitsverhältnis am UKM.

Der von der Rheinisch Westfälischen Röntgen Gesellschaft (RWRG) verliehene Preis ist mit 500 Euro dotiert. Das Geld wird für die Examensfeier der Gewinnerinnen im nächsten Jahr genutzt.

<- Zurück zu: Archiv 2016
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Externe Kommunikation
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de