Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Unsere Stationen


Rund 5.000 Patienten versorgen wir jährlich stationär, davon mehr als 1.000 Patienten intensivmedizinisch. Ein engagiertes Team aus Ärzten und Pflegern, Stoma- und Wundtherapeuten, Physiotherapeuten, Diätassistenten und Sozialarbeitern kümmert sich rund um die Uhr um die Patienten.

Die erfolgreiche Schmerzausschaltung nach chirurgischen Eingriffen gewährleisten wir durch eine spezialisierte Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin. Der therapeutische Erfolg ist wesentlich durch die postoperative Pflege und Nachsorge bestimmt. Je nach Erkrankung liegen unsere Patienten auf

Station 3, 4 und 7
Allgemein- und viszeralchirurgische Stationen mit insgesamt 62 Betten

Station 8
Chirurgische Intensivobservation, allgemein- und viszeralchirurgisch mit 8 Betten

Station 9
Transplantationsstation, Chirurgische Intensivobservation mit 11 Betten

Intensiv II
Interdisziplinäre Intensivtherapiestation mit 16 Betten