Klinik für angeborene (EMAH) und erworbene Herzfehler

Beratung gehört immer dazu

Bei der Betreuung von Erwachsenen mit angeborenem Herz- und Gefäßveränderungen ergeben sich besondere Fragestellungen, die einer sehr speziellen und teils auch kontinuierlichen Unterstützung bedürfen. Folgende Spezialsprechstunden können wir Ihnen in unserer Ambulanz anbieten (Kontaktaufnahme: 0251-8346122):

Schwangerschaft

Ob bei einem gegebenen Herzfehler eine Schwangerschaft möglich ist und welche Risiken für Mutter und Kind bestehen, wird individuell geklärt werden müssen. Generell ist bei vielen Herzfehlern eine Schwangerschaft möglich. Besondere Maßnahmen während der Schwangerschaft und bei der Entbindung klären wir ab und arbeiten bei der Betreuung mit der geburtshilflichen Klinik am UKM und weiteren Kliniken zusammen. Nähere Erläuterungen dazu finden Sie hier.

Marfan-Syndrom

Das Marfan-Syndrom ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes, die sich an Herz- und Gefäßen, dem Skelett-System, den Augen und inneren Organen manifestieren kann. Menschen, die unter dieser Erkrankung leiden, benötigen eine lebenslange fachspezifische Betreuung, um Komplikationen zu verhindern, denen aber auch unter entsprechender Kontrolle die Chance auf ein möglichst normales Leben gegeben werden kann. Wir bieten in Kooperation mit der Kinderkardiologie eine entsprechende Spezialsprechstunde an, die auf diese Bedürfnisse eingeht.

Körperliche Belastbarkeit

Ein wichtiges Thema insbesondere für jugendliche Patienten ist natürlich, welche körperlichen Belastungen und Sportarten  gefahrlos möglich sind. Hier gehen wir differenziert vor, um nicht aus reinem Sicherheitsdenken Tätigkeiten zu verbieten und die Lebensqualität des Patienten dadurch zu beeinträchtigen.

Eignung für Berufe / Militär / Führerschein etc.:

Bei der Berufswahl stehen zumutbare körperliche Belastung und die zu erwartende Langzeitentwicklung der Erkrankung im Fokus. Wenn es um die Eignung zum Militärdienst oder um den Erwerb des Führerscheins geht, erstellen wir Gutachten für die zuständigen Behörden und Versicherungen.

Psychosoziale Beratung

Das Leben mit einem angeborenen oder erworbenen Herzfehler fordet von den betroffenen Menschen immer wieder Anpassung, Zugeständnisse, Verzicht. Es bedeutet eine große Herausforderung, trotz Herzfehler ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu führen. Durch alle Lebensphasen hindurch beeinflusst die Erkrankung den Alltag, schulische bzw. berufliche Leistungen, den Umgang mit anderen Menschen, mit Freunden und Familie. Nähere Erläuterungen und entsprechende Angebote finden Sie hier.

 
 
 
 
 
 
   
 
Gespräch mit dem behandelnden ArztEin gutes Verhältnis zwischen Arzt, Patient und Angehörigen ist Teil einer erfolgreichen Behandlung.
Gesprächsmöglichkeiten nicht nur für rein medizinische Belange gehören zu den Angeboten
Freundlich gestaltete Räumlichkeiten sind uns wichtig.