Ergotherapie in der Neurologie

In der Neurologie werden Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, wie etwa Schlaganfall und Hirnblutung, Hirntumor, M. Parkinson, Multiple Sklerose und Muskelerkrankungen behandelt. Die Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten betreuen die Betroffenen auf der Intensivstation/Stroke-Unit sowie auf den Normalstationen und in der Tagesklinik.

Aufbau und Förderung

Ziele der ergotherapeutischen Behandlung sind Aufbau, Erhalt und Förderung physiologischer Bewegungen und Fertigkeiten, wie etwa Koordination, Grob- und Feinmotorik oder die sensorische Wahrnehmung. Zugleich werden Ausgleich und Verminderung der Folgen von neuropsychologischen Defiziten in den Bereichen Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit und Gedächtnis angestrebt. Zudem erlernen die Patientinnen und Patienten Handlungskompetenzen im Hinblick auf persönliche und häusliche Selbstständigkeit. Dazu zählen Beratung, individuelle Anpassung und Herstellung von geeigneten Hilfsmitteln und deren Erprobung sowie die Beratung der betroffenen Angehörigen.

Kontakt

Als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in der Neurologie stehen Ihnen Matthias Allewelt, Anja Bauch und Margarete Berg zur Verfügung:

Ergotherapie im UKM, Abteilung Neurologie, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1, 48149 Münster, Telefon 02 51 / 83-48 544

E-Mail: Matthias.Allewelt(at)ukmuenster(dot)de
E-Mail: Anja.Bauch(at)­ukmuenster(dot)­de
E-Mail: Margarete.Berg(at)ukmuenster(dot)de