Ergotherapie in der Orthopädie und Technischen Orthopädie

Im Bereich der Orthopädie/Traumatologie werden Patientinnen und Patienten mit Störungen des Bewegungsapparates behandelt. Dazu zählen etwa entzündliche und degenerative Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, Amputationen im Hand- und Armbereich sowie der unteren Extremität, Tumoren der Knochen, Muskeln oder der Nerven der oberen und unteren Extremität oder auch traumatisch bedingte Handverletzungen.

Die aus diesen Einschränkungen resultierenden Probleme sind zahlreich: Störungen des Haltungs -und Bewegungsmusters, Schmerzsyndrome, Deformitäten und Kontrakturen im Handbereich, Einschränkungen in der Mobilität sowie im Bereich der Alltagsaktivitäten oder auch motorische und sensible Defizite. Schwerpunkte in der ergotherapeutischen Behandlung liegen unter anderem in Haltungsschulungen, in dem Erlernen von Gelenkschutzmaßnahmen zur Schmerzreduktion und Vermeidung von Fehlstellungen, in der Verbesserung und dem Erhalt der Feinmotorik und Sensibilität. Dazu kommt die Herstellung von Handschienen, die Hilfsmittelberatung und  Gebrauchsschulung sowie das Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbständigkeit. Einen weiteren wichtigen Aufgabenbereich stellt die Rückenschule des Universitätsklinikums Münster dar, in der eine individuelle Beratung am Arbeitsplatz bezüglich der Ergonomie und dem eigenen Bewegungsverhalten erfolgt.

Kontakt

Als Ansprechpartnerin in der Orthopädie stehen Ihnen Monira Hammami und Christian Uhlending, zur Verfügung:

Ergotherapie im UKM, Abteilung Orthopädie, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1 (ehemals: Albert-Schweitzer-Straße 33), 48149 Münster, Telefon 02 51 / 83-0

E-Mail: Monira.Hammami(at)ukmuenster(dot)de 
E-Mail: Christian.Uhlending(at)ukmuenster(dot)de