UKM Fabry-Zentrum

Fabry-Zentrum Münster

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Herzlich Willkommen im Fabry-Zentrum Münster am Universitätsklinikum Münster!

Sind Sie selbst von Morbus Fabry betroffen? Wurde die Diagnose bei einem Familienmitglied oder in Ihrem Bekanntenkreis gestellt? Oder haben Sie Symptome, die eventuell auf diese seltene, erbliche Stoffwechselkrankheit hinweisen? Dann möchten wir Sie mit auf unserer Website des Fabry-Zentrums Münster begrüßen.

Hier erwarten Sie nützliche Fakten und aktuelle Informationen rund um Morbus Fabry. Das Fabry-Zentrum Münster ist eines der größten Zentren Deutschlands, an denen Fabry-Patienten regelmäßig untersucht und behandelt werden.

Der Morbus Fabry ist eine Multiorganerkrankung, weshalb am Fabry-Zentrum in Münster ein interdisziplinäres Behandlungskonzept etabliert ist. Das Team des Fabry-Zentrums besteht aus Nephrologen, Kardiologen, Neurologen und weiteren Fachärzten, die sich auch wissenschaftlich mit der Erkrankung befassen.
Sie können jederzeit zu uns Kontakt aufnehmen.


Herzlichst,

Ihr Team am Fabry-Zentrum Münster

v.l. Prof. Dr. Thomas Marquardt (Stoffwechsellabor), Dr. Thomas Duning (Neurologie), Dr. Stefanie Reiermann (Nephrologie), PD Dr. Jörg Stypmann (Kardiologie), vorne sitzend Prof. Dr. Dr. Eva Brand (Nephrologie).
v.l. Prof. Dr. Thomas Marquardt (Stoffwechsellabor), Dr. Thomas Duning (Neurologie), Dr. Stefanie Reiermann (Nephrologie), PD Dr. Jörg Stypmann (Kardiologie), vorne sitzend Prof. Dr. Dr. Eva Brand (Nephrologie).
 
 
 
 
 
 
    
 

Interdisziplinäres Fabry-Team Münster

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

  • Interdisziplinärer Therapieansatz
  • Fabry-erfahrenes Team von Experten an einem der größten Fabry-Zentren Deutschlands
  • Individuelle Beratung
  • Ambulante Therapie
  • Individueller Ablaufplan Ihrer Therapie
  • Regelmäßiger Kontakt zu Ihrem Hausarzt
  • Hilfestellung beim Schriftwechsel mit den Krankenkassen, Ämtern und Behörden
  • Bereitstellung von kostenlosem Informationsmaterial
  • Regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen für Patienten und Ärzte

So finden Sie uns

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

Anreise mit dem Auto
Aus Richtung Norden
B 54, A 1 - Münster Nord, Steinfurter Straße, Orléans-Ring, Richtung "Universitätsklinikum Münster"

Aus Richtung Süden
B 219, A 1, A 43 - Münster Süd, Weseler Straße, Kolde-Ring, Kardinal-von-Galen-Ring, Richtung "Universitätsklinikum Münster", später Richtung "Zentralklinikum"


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hauptbahnhof
Buslinien 3, 4, 64, 560, 563, 564