UKM Hirntumorzentrum

Organisation

Um die verschiedenen Tumore optimal zu behandeln, müssen Ärzte zahlreicher Fachgebiete ihre Expertise einbringen. Besonders ausgebildete Radiologen, die Neurooradiologen, sind spezialisiert auf die Beurteilung von MRT- oder CT-Bildern des zentralen Nervensystems. Die Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie verfügt über modern ausgestattete Operationssäle und deckt das gesamte Spektrum neurochirurgischer Operationen und Behandlungen ab. Wird ein Tumor entfernt oder eine Probe genommen, deuten speziell ausgebildete Pathologen, die Neuropathologen, die feingeweblichen Präparate und stellen die Diagnose. Bei einigen Tumorarten ist es möglich, dass nach der Operation noch eine Strahlentherapie und/oder Chemotherapie notwendig ist. Diese Behandlungen können in der neu umgebauten und modernisierten Strahlentherapie oder der onkologischen bzw. neuroonkologischen Station oder Tagesklinik durchgeführt werden. Manchmal kann es schwierig sein, anhand der vorhandenen Bildgebung z.B. aktives Tumorgewebe von Narbengewebe zu unterscheiden. Hier können ergänzende nuklearmedizinische Untersuchungen oder auch die molekulare Bildgebung hilfreich sein.

Auch Kinder und Jugendliche können von Tumoren des zentralen Nervengewebes betroffen sein. In unserer interdisziplinären Tumorkonferenz werden zusammen mit den pädiatrischen Kollegen auch die Therapiekonzepte für die kleinen Patienten gemeinsam besprochen.

Am Hirntumorzentrum Münster sind nachfolgende Klinken und Institute beteiligt:
 
 
 
 
 
 
   
 

Tumor- und M&M-Konferenzen

Jeden Donnerstag findet von 15 bis 16 Uhr die interdisziplinäre Tumorkonferenz statt.

Die Tumorkonferenz ist durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe zertifiziert. Niedergelassene Kollegen können aktuelle Patienten gerne vorstellen.

Herzlich eingeladen sind die Kollegen auch zur Teilnahme an den Morbiditäts-und Mortalitätskonferenzen (M&M), die an folgenden Terminen donnerstags ab 15 Uhr stattfinden. Es werden jeweils interessante Fälle aus den entsprechenden Kliniken und Instituten vorgestellt:

  • 09.03.17 (Neurochirurgie)
  • 01.06.17 (M&M, Neurochirurgie)
  • 07.09.17 (Neurologie)
  • 07.12.17 (Neuroradiologie)

Im Anschluss folgt die interdisziplinäre Tumorkonferenz.

Wo: Radiologie, Ebene 03,
Raum 03.341a