Themenseite: Intensivmedizin

Intensivmedizin

Das UKM verfügt über neun verschiedene Intensivstationen der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, der Klinik für Kardiologie und der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Neben Kindern und Erwachsenen, die sich in einem kritischen, teils lebensbedrohlichen Zustand befinden und längerfristig eine ständige medizinische Behandlung oder Pflege benötigen, werden zum Beispiel auch Patienten nach Operationen für kurze Zeit zur Überwachung auf eine Intensivstation verlegt.

Wir legen am UKM neben der intensivmedizinischen Versorgung der Patienten besonderen Wert auf das Serviceangebot für die Angehörigen. Dazu gehört der Verzicht auf feste Besuchszeiten, die Bereitstellung von Informationsbroschüren für Besucher und die jederzeitige Gesprächsbereitschaft der Ärzte mit den Angehörigen.

Klinken beim UKM zum Thema Intensivmedizin

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie
Das Ziel der Intensivmedizin ist es, eine effiziente Versorgung von Patienten zu gewährleisten, die aufgrund einer akut lebensbedrohlichen Erkrankung eine besondere medizinische Überwachung oder Pflege benötigen oder bei denen ein akut ausgefallenes Organsystem ersetzt werden muss.
Klinik für Kardiologie - Internistische Intensivmedizin
Die beiden medizinischen Intensivstationen auf Station 10A Ost und 10B Ost des Zentrum für Innere Medizin stehen unter organisatorischer Leitung des Departments für Kardiologie und Angiologie und verfügen zusammen über 28 Intensivbetten.
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Pädiatrische Intensivstation
Im Bereich Pädiatrische Intensivmedizin auf der Station 19B West behandeln wir Kinder vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen, die vorübergehend eine besondere Überwachung oder Unterstützung lebenswichtiger Organfunktionen benötigen.

Aktuelles

13.12.2016ukm/ks

Intensivpatienten am UKM trainieren am Ergometer - dank speziell angefertigter Lagerungswürfel

„Das Wichtigste für unsere Patienten auf der Intensivstation ist es, dass wir sie so schnell wie möglich aus der Liegeposition bekommen – und wenn es nur wenige Minuten im...

Weitere Informationen ...

14.09.2016ukm/aw

„Alles noch mal gut gegangen!“ – Patient kann drei Tage nach Schlaganfall wieder nach Hause zurück

Heinz-Josef Ermeling macht seinen Sonntagsspaziergang, als er plötzlich merkt, dass er nicht mehr geradeaus gehen kann. Den Rollstuhl seiner Ehefrau kann er noch in den...

Weitere Informationen ...

30.05.2016ukm/ks

40 Jahre Anästhesiologie am UKM: Energiegeladener „Spätzünder“ mit weltweiter Wirkungskraft

Am 4. Juni 1976 wurde die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am UKM (Universitätsklinikum Münster) gegründet. Der damalige Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. Peter...

Weitere Informationen ...

 
 
 
 
 
 
   
 

Angehörige jederzeit willkommen

Die Intensivstationen des UKM sind zertifiziert nach Stiftung Pflege e.V.

Themenseiten

Mit den Themenseiten haben Sie alles für eine Behandlung auf einen Blick.

zurück zur Übersicht