Abteilung für Kinderorthopädie, Deformitätenrekonstruktion und Fußchirurgie

Schwerpunkte

Besondere Schwerpunkte der medizinischen Behandlung in unserer Klinik sind:

Allgemeine Kinderorthopädie:

In der Allgemeinen Kinderorthopädie werden vor allem Hüfterkrankungen, Fußfehlstellungen und angeborene Fehlstellungen der Arme und Beine behandelt.

Seltene Erkrankungen:

Es gibt über 5.000 seltene Erkrankungen, an denen in Deutschland rund vier Mio Menschen leiden. Einer unserer Schwerpunkte sind die orthopädischen Aspekte dieser „Waisenkinder der Medizin“. Durch die Vernetzung mit der Kinderheilkunde, der Neurologie, der Neurochirurgie, Kinderkardiologie, Kinderchirurgie und Humangenetik können wir allen Aspekten dieser Erkrankungen umfassend gerecht werden.

Klumpfuß:

Der Klumpfuß ist eine Fehlstellung des Fußes. Wir beginnen die Behandlung unserer Patientinnen und Patienten frühestmöglich nach dem Ponseti-Konzept mit dem Gipsen.

Hüftsonographie:

Alle Neugeborenen werden bei uns im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung auf eine mangelhafte Ausbildung der Hüftpfanne untersucht. Falls nötig, können wir so frühestmöglich mit der Behandlung beginnen.

Neuroorthopädie:

Störungen des Nerven- und Muskelsystems und damit einhergehende Störungen des Bewegungsablaufes von Kindern und Jugendlichen werden in unserer Neuroorthopädie behandelt. Ärzte, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Mitarbeiter der klinikeigenen orthopädie-technischen Werkstatt arbeiten dabei Hand in Hand. Falls gewünscht, sind wir bei der Anbindung an ein Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) gern behilflich.

Achondroplasie:

Kinder und jugendliche Patienten mit dysproportioniertem Minderwuchs beraten wir in der Achondroplasiesprechstunde. Wir stellen eine Prognose über Sitzhöhe und Beinlänge und den damit verbundenen Körperproportionen bei Abschluss des Wachstums und loten die Möglichkeiten einer Deformitätenkorrektur aus, speziell bei O-Beinen oder der Bandinstabilität der Knie.

Deformitätenrekonstruktion:

Wir behandeln unterschiedliche Beinlängen, Beinverkrümmungen und Knochendefekte mit Fixateur externe, Verlängerungsmarknägeln und winkelstabilen Platten. Bei einem Fixateur handelt es sich um ein mit Knochen verbundenes äußerlich getragenes Haltesystem.

Fußchirurgie:

Die richtige Beweglichkeit der Füße ist wesentlich für die menschliche Mobilität. Schon kleine Störungen können große Auswirkungen haben. Die Statik des Fußes kann durch neurologische Erkrankungen, Verschleiß und nach Unfällen erheblich gestört sein. Zur Behebung dieser Störungen stehen sowohl konservative als auch operative Therapien offen, über die wir unsere Patienten ausführlich informieren.