Medizinische Klinik A

Häufige Fragen

Wann darf ich einen Patienten besuchen?

Es gibt in der Medizinischen Klinik A keine festgelegten Besuchszeiten. Ein Besuch ist jederzeit möglich und willkommen. In besonderen Fällen sprechen Sie ihren Besuchstermin bitte mit der Station ab.

Darf ich Blumen mitbringen?

Aufgrund der Immunschwäche vieler Patienten auf unseren Stationen ist das Mitbringen von Blumenschmuck leider nicht gestattet.

Was ist wo in der Med A?

  • Die Bettenstationen mit jeweils 30 Patientenbetten (fast ausschließlich in Zweibettzimmern) finden sich im Ostturm auf den Ebenen 10, 11 und der Ebene 13B.
  • Die Tagesklinik mit der onkologischen Ambulanz befindet sich im Westturm (Station 15B).
  • Die Abteilung für Pneumologie und die Gerinnungsambulanz finden sich auf der Ebene 5 im Ostturm.
  • Das KMT- Zentrum befindet sich in einem eigens dafür errichteten Gebäude neben dem Ostturm. Über einen Tunnel (ausgehend von Ebene 3 Ost) ist das Gebäude mit dem Turm verbunden.

Wo finden welche Therapien statt?

Therapien und suppportive Maßnahmen (z.B. Bluttransfusionen) führen wir nach Möglichkeit in der onkologischen Tagesklinik durch. Alle Therapien, die einer engmaschigen Überwachung bedürfen, werden auf einer unserer Stationen durchgeführt. Hierzu gehören insbesondere Therapie bei akuten Leukämieformen und die Hochdosistherapien. Es werden sowohl autologe (mit Eigenstammzellen) wie auch allogene (mit Stammzellen von Geschwistern oder unverwandten Spendern) Transplantationen durchgeführt. Die allogenen Stammzelltransplantationen werden im Knochenmarktransplantationszentrum durchgeführt.

Gibt es eine psychosoziale Begleitung seitens der Klinik?

  • Auf Wunsch werden die Patienten durch unsere Dipl. Psychologin Frau Dr. Schumacher während ihrer Behandlung betreut. Die religiöse Begleitung wird durch unsere Krankenhausseelsorger gewährleistet. Zur sozialen Sicherung sowie zur Sicherstellung der häuslichen Versorgung und Pflege stehen die Mitarbeiter des Sozialdienstes des Klinikums zur Verfügung.
  • Wir arbeiten auch zusammen mit Selbsthilfegruppen, insbesondere der Leukämie und Lymphomhilfe (SELP), die zahlreiche Angebote für Betroffene und Familenangehörige vorhält.

Was für Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Münster für Familienangehörige und Besucher?

Am Universitätsklinikum gibt es Familienwohnheime sowie in der Nähe ein großes Angebot an Hotels, Pensionen und Privatzimmern. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine Unterkunft zu finden.

Wie kann ich in der Medizinschen Klinik A behandelt werden wenn ich nicht in Deutschland wohne?

Wie kann ich Knochenmark- oder Stammzellspender werden?

Es gibt mehrere gemeinnützige Organisationen, die potenzielle Spender in ihre Datei aufnehmen. Hierzu ist zunächst nur eine Blutprobe erforderlich, um die Gewebemerkmale zu bestimmen. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der AFK-WL Knochenmarkspenderdatei Münster und der Deutschen Knochenmarkspender-Datei (DKMS). Falls Sie als Verwandter eines Patienten als Spender oder Spenderin in Frage kommen werden die Ärzte Sie direkt ansprechen und Ihre Blutprobe direkt am UKM untersuchen lassen.

 
 
 
 
 
 
   
 
Gerne beantworten wir Ihre FragenGerne beantworten wir Ihre Fragen
Das Universitätsklinikum MünsterDas Universitätsklinikum Münster
In den modernen und gut ausgestatteten Patientenzimmern ist Besuch willkommen.In den modernen und gut ausgestatteten Patientenzimmern ist Besuch willkommen.