Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie

Aktuelle Mitteilungen


Am Samstag, den 30.09.2017 veranstalten wir, wie schon im Vorjahr, ein Symposium zum Thema "Neuromuskuläre Erkrankungen im Kindesalter".  

In den letzten Jahren gab es durchgreifende Fortschritte in der Behandlung neuromuskulärer Erkrankungen, am Horizont
warten vielversprechende neue therapeutische Ansätze. Wir haben exzellente Kliniker und Wissenschaftler als Redner gewonnen, die zu aktuellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren bei neuromuskulären Erkrankungen vortragen
werden. Der Schwerpunkt im Workshop am Nachmittag liegt auf der Vermittlung von praktischen Fertigkeiten in Bezug auf häufig eingesetzte Hilfsmittel wie Trachealkanülen, Beatmungsmasken, Beatmungsgeräte und Hustenassistenten.

Die Veranstaltung findet von 9:00h bis 15:15 Uhr im Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50 in Münster, statt. Der Veranstaltungsort ist in fußläufiger Entfernung nahe am UKM gelegen.

Für ärztliche Kollegen ist eine Zertifizierung bei der Ärztekammer beantragt.
Die Teilnahme ist kostenfrei, wir bitten jedoch um eine Anmeldung über das Vorzimmer von Prof. Omran bei Fr. Kulms per Mail (angelika.kulms(at)­ukmuenster(dot)­de) oder Telefon (+49 251 83-47732)

PDF zum Flyer (377 KB)

Fortbildungsprogramm Sommersemester 2017

Auch im Sommersemester 2017 laden wir Sie wieder zu regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen ein, die gemeinsam von allen drei münsteraner Kinderkliniken sowie den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten veranstaltet werden.

PDF zum Flyer (345 KB)

Mit Engagement mehr bewegen

Care-for-Rare-Science-Award 2016 geht an münsterschen Universitätsmediziner Prof. Heymut Omran

Wissenschaftler Ritterschlag in Anwesenheit einer Königin: Die Care-for-Rare-Foundation und die Werner-Reichenberger-Stiftung haben mit ihrer gemeinsamen Initiative „pro.movere – mehr bewegen“ erneut zu gesellschaftlichem Engagement aufgerufen und zwei hoch dotierte Preise verliehen. In Anwesenheit von 140 Festgästen erhielt am 24. November 2016 Königin Silvia von Schweden den Bayerischen Stifterpreis für ihr Engagement zugunsten notleidender Kinder. Der Care-for-Rare-Science-Award ging an Prof. Heymut Omran von der Universität Münster für seine Forschungen zu seltenen kindlichen Lungenerkrankungen.

Die festliche Abendveranstaltung im Schloss Nymphenburg stand ganz im Zeichen der jungen Generation. „Die Sorge um Kinder darf nicht nur staatlicher Fürsorge überlassen bleiben; jeder einzelne Mensch ist aufgerufen, sich für Kinderrechte und eine gute Zukunft unserer Kinder einzusetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung der ausrichtenden Institutionen. Mit ihren Auszeichnungen wollen diese beispielhaftes Engagement in der Gesellschaft würdigen und zugleich Stifter mit Ärzten und Wissenschaftlern in Verbindung bringen: „Philanthropie und Mäzenatentum gewinnen für unsere Gesellschaft an Bedeutung. Darauf soll die Initiative ‚pro.movere – für München, Bayern und die Welt‘ hinweisen“.

Der Preisträger des mit 50.000 Euro dotierten Care-for-Rare-Science-Awards 2016, Prof. Heymut Omran, leitet die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Erforschung der Primäre Ciliären Dyskinesie (PCD). Dieser seltenen, angeborenen Erkrankung der Atemwege liegen verschiedene Gendefekte zugrunde. Kinder mit PCD leiden von Geburt an an wiederkehrenden Infekten, die zu dauerhafter Schädigung der Lungenfunktion führen.

Noch ist die Erkrankung, die bei etwa einem von 20.000 Neugeborenen auftritt, recht unbekannt und wird meist erst spät diagnostiziert. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt richten Omran und sein Team das Augenmerk daher zunächst auf eine Verbesserung der Diagnostik: Je früher PCD diagnostiziert wird, desto besser können Therapiemaßnahmen greifen und gravierenden Lungenschädigungen vorbeugen. Die Laudatio auf den münsterschen Wissenschaftler hielt Prof. Josef Penninger vom Institut für Molekulare Biotechnologie in Wien.

Für ihren Einsatz zugunsten von Kindern in Not erhielt in derselben Veranstaltung Königin Silvia von Schweden den Bayerischen Stifterpreis der Werner-Reichenberger-Stiftung. Die World-Childhood-Foundation der gebürtigen Heidelbergerin kümmert sich seit 1999 um Kinder in aller Welt, die an Ausbeutung, Missbrauch und Ausgrenzung leiden. Prof. Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, hob in seiner Laudatio hervor, dass Königin Silvia beherzt die Würde ihres Amtes in den Dienst entrechteter Kinder stellt, weit über die Grenzen Schwedens hinaus. Ihre Stiftung habe bereits über 100 Projekte in 17 Ländern durchgeführt.

Über pro.movere
Pro.movere – mehr bewegen: Unter diesem Motto haben die Werner-Reichenberger-Stiftung und die Care-for-Rare-Foundation den Bayerischen Stifterpreis und den Care-for-Rare-Science-Award ins Leben gerufen. Die Stiftungen wollen damit deutlich machen, dass die Gesellschaft in entscheidender Weise vom Engagement einzelner Persönlichkeiten geprägt und gestaltet werden kann.

Der mit 25.000 Euro dotierte Bayerische Stifterpreis zeichnet Persönlichkeiten aus, die mit ihrer Stiftung oder ihrem gemeinnützigen Projekt ein wegweisendes Zeichen für gesellschaftliches Engagement gesetzt haben, insbesondere mit Blick auf die Gesundheit und Lebensbedingungen nachfolgender Generationen. Der Care-for-Rare-Science-Award soll wissenschaftliche Ideen fördern und Forscher dabei unterstützen, ein Projekt zu seltenen Erkrankungen zu initiieren. Der Award wird seit 2013 jährlich verliehen; das Preisgeld stellt die Werner-Reichenberger-Stiftung zur Verfügung.

Care-for-Rare-Preis für Prof. Heymut Omran, UKM-KinderklinikDie beiden Preisträger Königin Silvia von Schweden und Prof. Heymut Omran mit Herzog Franz von Bayern (l.) und Landesbischof Bedford-Strohm (Foto: pro.movere / Robert Gongoll)

Helen-Keller-Schule erstrahlt in neuem Glanz

„MuKK“ spendet neue Kinder-Hochstühle

Von Brühl zum Nordkap – Fahrradtour zugunsten der Progerie-Forschung in Münster gestartet

UKM ist "Ausgezeichnet. Für Kinder"

Rockband spendet für Therapie der leisen Töne

Ausstellung über Stoffwechselerkrankungen

Ausgezeichnete Ärzte, Fokusliste 2015

Lucy hat es geschafft.

Prof. Omran erhält Forschungspreis der Köhler-Stiftung.

Was macht die Krake im Inkubator?

 
 
 
 
 
 
   
 

Stellenangebote

Sie möchten sich bei uns bewerben? Hier finden Sie weitere Informationen.