Pädiatrische Palliativversorgung

Im Mittelpunkt der pädiatrischen Palliativversorgung stehen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankungen, sowie deren Angehörige.Die Betroffenen haben einen Anspruch auf eine "aktive und umfassende Versorgung, die Körper, Seele und Geist gleichermaßen berücksichtigt", so heißt es in der Definition für Pädiatrische Palliativversorgung der European Association for Palliative Care (EAPC).

Das Brücken-Team unterstützt die Familien, sowohl in medizinisch-pflegerischen als auch psychosozialen Belangen. Das Team stellt eine Verbindung zwischen Klinik und häuslicher Umgebung dar. Im Vordergrund steht meist der Wunsch der Patienten und ihrer Familien, so viel Zeit wie möglich zu Hause zu verbringen, mit der bestmöglichen Lebensqualität. Die pflegerischen, ärztlichen als auch die psychosozialen Mitarbeiter verfügen über die Zusatzbezeichnung Palliative Care beziehungsweise Palliativmedizin oder befinden sich in der Ausbildung dazu.

Seit 2010 besteht ein rechtmäßiger Anspruch des gesetzlich Krankenversicherten auf die spezialisierte ambulante palliative Versorgung. Niedergelassene Kinderärzte, Hausärzte und andere stationäre Einrichtungen können die Unterstützung des Brücken-Teams verordnen. Zusammen mit den SAPV-Teams aus Datteln und Bielefeld versorgt das Brücken-Team des UKM auf diesem Gebiet Patienten und Familien in Westfalen Lippe. Das Brücken-Team des UKM  hat einen Versorgungsauftrag für die kreisfreie Stadt Münster sowie für die Kreise Warendorf, Coesfeld, Steinfurt  und den Regierungsbezirk Detmold, unabhängig davon, ob die Patienten ansonsten an das UKM angebunden sind.

Das Angebot des Brücken-Teams umfasst

  • regelmäßige ärztliche/pflegerische Hausbesuche
  • Anpassung der Medikamente an die aktuelle Erkrankungssituation
  • Schulung und Beratung der Versorgenden vor Ort (Familie/Kinderarzt/ambulanter Pflegedienst)
  • 24-h Rufbereitschaft (pflegerisch und ärztlich) für die Familien
  • Beratung der Familie über das mögliche Vorgehen bei plötzlich auftretenden Symptomen
  • psychosoziale Beratung und ggf. Vermittlung von psychologischer bzw. seelsorgerischer Hilfe
  • Beratung bei der Miteinbindung von Geschwistern und weiteren Angehörigen 

Informationen

Alle weiteren Informationen samt unserer Ansprechpartner finden Sie PDF in unserem offiziellen Flyer (1.7 MB).

Unsere Förderer

  • Familienhaus Universitätsklinik e. V.

  • Kinderkrebshilfe Weseke e. V.

  • Verein zur Förderung krebskranker Kinder Münster e. V.

  • Schoberstiftung
    Stiftung für christliche Hospizarbeit
 
 
 
 
 
 
   
 

Kontakt

Brücken-Team des UKM

Albert-Schweitzer-Strasse 44
48149 Münster

T 0251 83-49120
F 0251 83-49121
bruecken-team(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Margit Baumann-Köhler, UKM-Brücken-TeamDr. Margit Baumann-Köhler
Ärztliche Leitung
Yvonne Hülsheger, UKM-Brücken-TeamYvonne Hülsheger
Pflegerische Leitung
Foto Kinderkrebshilfe Weseke e. V.
Foto Verein zur Förderung krebskranker Kinder Münster e. V.
Foto Schoberstiftung