Information am Krankenbett

Im Zentralklinikum stehen Ihnen an Ihrem Bett Telefon, Fernsehen und Radio zur Verfügung. Um Ihr Telefon und Fernsehen benutzen zu können, benötigen Sie eine Chipkarte, die Sie an entsprechenden Automaten auf der Eingangsebene 04 erhalten. Für 3,90 Euro täglich ist darin eine Flatrate in das deutsche Telefonfestnetz und der Empfang von TV-Programmen, inklusive sechs PayTV-Sendern enthalten. Ab dem elften Aufenthaltstag halbieren sich diese Gebühren auf 1,95 Euro. Ihre Post oder Ihre Zeitung können Sie sich selbstverständlich auch ins UKM schicken lassen.

Öffentliche Telefone

In den dezentralen Kliniken stellen wir Ihnen gerne auf entsprechenden Antrag ein Telefon bereit. Die Kosten regeln wir später per Rechnung. Auch ein Fernseher mit Radioempfang steht dort – abgesehen von den Kliniken für Psychiatrie, Psychosomatik und Kinder- und Jugendpsychiatrie – kostenlos zur Verfügung. Zudem finden Sie auf der Ebene 04 Ost öffentliche Telefone vor.

Post im Krankenhaus

Als Patient am UKM müssen Sie selbstverständlich nicht auf die Lektüre Ihrer Tageszeitung verzichten. Auf vielen Stationen liegen die regionalen Münsteraner Zeitungen aus. Ihre eigene Zeitung, aber auch Briefe und Pakete können Sie sich gerne direkt ins UKM schicken lassen. Unsere Poststelle benötigt dafür folgende Angaben:

Ihren Namen
Station/Zimmer/Turm Ost oder West

Die Adresse des Zentralklinkums lautet:
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehemals: Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster


Die genauen Adressen der dezentralen Kliniken finden Sie auf den jeweiligen Seiten jeder Klinik. Bei Fragen hilft Ihnen das Stationspersonal oder die UKM Poststelle (poststelle(at)­ukmuenster(dot)­de) gerne weiter.

 
 
 
 
 
 
    
 
Chipkarten

Um das Telefon und den Fernseher auf Ihrer Station benutzen zu können, benötigen Sie entsprechende Chipkarten. Diese erhalten Sie im Eingangsbereich auf Ebene 04. Zudem können im Automaten-Cafe auf dieser Ebene auch Kopfhörer erworben werden.

Rücksicht

Bitte nehmen Sie auch Rücksicht auf Ihre Bettnachbarn. Telefonate mitten in der Nacht stören die Bettruhe massiv. Womöglich ist auch das Radio zu laut eingestellt. Sprechen Sie sich untereinander ab.