01.09.17ukm/aw

Kunst in der EMAH – Neuer Patientenbereich wird eröffnet

Künstler Christian Awe stiftet Bilder als Dauerleihgabe für den neuen Wartebereich der Klinik für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern / Heute Ausstellungseröffnung in der Galerie Ostendorff

BU: Prof. Helmut Baumgartner (l.) freut sich über Kunst im neuen Wartebereich des EMAH-Zentrum: Künstler Christian Awe (Mitte) und Galerist Andreas Gattinger (r.) brachten die ersten Werke pünktlich zu Beginn des SCHAURAUMS mit.

Hell, modern und künstlerisch anspruchsvoll: So sieht der neugestaltete Wartebereich der Klinik für angeborene (EMAH) und erworbene Herzfehler am UKM (Universitätsklinikum Münster) künftig aus. Das Warten auf ihren Termin wird für Patienten dann angenehmer.  Besonders freuen sich Klinikdirektor Prof. Helmut Baumgartner und sein Team darüber, dass der namhafte Berliner Künstler Christian Awe zehn Werke als Dauerleihgabe für den neuen Patientenbereich zur Verfügung stellt.

Der Kontakt kam auf Anregung von Karla Völlm, der Vorstandsvorsitzenden der EMAH-Stiftung, zustande. „Auf meine Bitte hat Herr Awe sofort zugesagt“, freut sich Völlm, die selbst Mutter einer erwachsenen Tochter mit angeborenem Herzfehler ist und seit Jahren Sponsorengelder für die Stiftung und das EMAH-Zentrum einwirbt.

Am Morgen brachte der Künstler dann auch höchstpersönlich die ersten seiner Bilder in die Klinik. In Begleitung von Andreas Gattinger, Geschäftsführer der Galerie Ostendorff an Münsters Prinzipalmarkt, nahm er die neuen EMAH-Räumlichkeiten schon einmal in Augenschein, damit die Bilder dort ab dem 23. September 2017 entsprechend zur Geltung kommen. „Es freut mich, wenn ich mit meiner Kunst vielleicht ein wenig dazu beitragen kann, den Patienten die Wartezeit etwas angenehmer zu gestalten und Optimismus zu vermitteln“, so Awe.

Christian Awe ist in Münster kein Unbekannter: Beim SCHAURAUM 2016 sorgte er mit seinem 300 Quadratmeter großen Wandbild Begegnung an der Fassade des WestLotto-Gebäudes für Aufsehen. Im Rahmen des diesjährigen SCHAURAUMS zeigt  die Galerie Ostendorff ab heute neue Werke Awes auf Papier und Leinwand. Die Ausstellung INFLUX wird um 18 Uhr eröffnet und dauert bis zum 23. September - dem Tag, ab dem auch im EMAH-Zentrum Bilder des Künstlers präsentiert werden.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen
 
 
 
 
 
 
   
 

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Logo twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter

 twitter.com/UK_Muenster.

Pressevideos

Kontakt

Leiterin Unternehmenskommunikation
Dagmar Mangels
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Pressesprecherin
Anja Wengenroth
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566 
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
Dr. Thomas Bauer
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de